Start Triathlon Szene Triathlon Szene Österreich Hollaus schrammt an Weltcup Top-10 vorbei

Hollaus schrammt an Weltcup Top-10 vorbei

Lukas Hollaus erzielte heute beim Triathlon Weltcup in Karlovy Vary (CZE) den guten 11. Platz. Lukas Pertl wurde 22. und Tjebbe Kaindl bei seinem ersten Weltcup über die Olympische Distanz guter 25. Der Sieg ging an den Briten Samuel Dickinson. Im Nachwuchs konnte der Österreicher Jan Bader seinen ersten Podiumsplatz bei einem Junioren-Europacup erzielen.

Zum Rennverlauf in der tschechischen Kurstadt Karlsbad
Aus österreichischer Sicht schaffte es der 20-jährige Tjebbe Kaindl nach dem Schwimmen in die rund 30-köpfige Führungsgruppe am Rad. Der Tiroler bekam erst kurzfristig am Donnerstag die Info, dass er von der Warte- auf die Startliste nachgerückt ist.

Lukas Hollaus ging mit einer gebrochenen Nase an den Start. Er bekam letzte Woche beim olympischen Testevent in Tokio (JPN) beim Schwimmen einen Schlag ab. Heute kämpfte er sich nach dem Schwimmen mit seiner Gruppe, in der sich auch Lukas Pertl befand, am Rad nach vorne. Auf der dritten von sieben Runden konnten sie auf der hügeligen und im Weltcupzirkus berüchtigten Strecke die Führenden stellen. Hollaus war es dann auch, der das große Feld nach der zweitschnellsten Radzeit auf die Laufstrecke aus der zweiten Wechselzone führte.

Es kam zur Laufentscheidung, wo der Salzburger nach 10 km mit seinen letzten Kräften die Ziellinie als Elfter überquerte. Lukas Pertl kämpfte sich beim Laufen auf den 22. Platz vor und Tjebbe Kaindl wurde bei seinem ersten Weltcup über die Olympische Distanz guter 25.

Mit wichtigen Punkten in der Qualifikation für die Olympischen Spiele geht es für Lukas Hollaus nicht zur WM nach Lausanne sondern gleich morgen Montag in den OP-Saal, wo sein Nasenbeinbruch operiert wird.

„Lukas Hollaus hat bereits zehn von zwölf sehr guten Resultaten für die Olympia-Quali und noch Potenzial nach oben. Er hat daher keine Notwendigkeit noch unbedingt bei den letzten Weltcups der Saison starten zu müssen und kann sich daher nach seiner OP einem ruhigen Aufbau für nächstes Jahr widmen“, so ÖTRV-Sportdirektor Robert Michlmayr.

Ergebnis ITU Triathlon Weltcup Karlovy Vary (CZE), Herren
Olympische Distanz (1.500 m Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen)

1. Samuel Dickinson (GBR), 1:56:12 h
2. Raphael Montoya (FRA), 1:56:23 h
3. Grant Sheldon (GBR), 1:56:41 h
11. Lukas Hollaus (TV Zell/See, S), 1:57:36 h
22. Lukas Pertl (TRI TEAM Hallein, S), 1:59:29 h
25. Tjebbe Kaindl (Wave Tri Team TS Wörgl, T), 2:00:36 h
DNF Philip Pertl (TRI TEAM Hallein, S)

Stefan Leitnerhttps://www.trinews.at
Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Als Inhaber der Sport und Event Agentur Leitner organisiert Stefan Leitner mit seinem Team die ALOHA SPORT Events.Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.
6,784FansGefällt mir
1,057FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren
X
X
X