Donnerstag, November 21, 2019
Start Triathlon Szene Triathlon Szene Österreich Tolle Junioren und U23 bei ITU Weltmeisterschaft in Lausanne

Tolle Junioren und U23 bei ITU Weltmeisterschaft in Lausanne

ALOHA SPORT

Zum Rennen der Junioren

Nach einem Fehlstart sprangen kurz nach 08:00 Uhr 70 Juniorinnen bei 22°C Wassertemperatur in den Genfer See. Die beiden Tirolerinnen wechselten nach 750 m Schwimmen in der Mitte des Feldes auf die Radstrecke, wo sie sich in der ersten Verfolgergruppe positionieren konnten. Auf der 20 km langen Radstrecke musste viermal ein 10%iger Anstieg bewältigt werden. Die über 10-köpfige Gruppe mit Früh und Totschnig machte Zeit gut, konnte aber die Lücke zu den Führenden nicht schließen.

Auf den abschließenden fünf Laufkilometern konnte Früh mit der zehntbesten Laufzeit den tollen 15. Platz erzielen. Totschnig überquerte auf Rang 26. die Ziellinie. Der Sieg ging an die amtierende Junioren-Europameisterin Beatrice Mallozzi vor ihrer italienischen Teamkollegin Costanza Arpinelli.

„Die beiden lieferten heute unter 70 Athletinnen aus 36 Nationen erneut eine Talentprobe ab! Ein 15. Platz bei der Weltmeisterschaft ist ein gutes Resultat! Mit einem soliden Rennen verfehlte Pia Totschnig nur knapp den Sprung ins erste Drittel des Klassements“, so ÖTRV-Sportdirektor Robert Michlmayr, der vor allem beim Schwimmen für die Zukunft noch Verbesserungspotential sieht.

ITU Triathlon Weltmeisterschaft Juniorinnen

Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Beatrice Mallozzi (ITA), 1:00:41 h
2. Costanza Arpinelli (ITA), 1:00:42 h
3. Jessica Fullagar (FRA), 1:00:53 h
15. Magdalena Früh (1. TTC Innsbruck, T), 1:02:32 h
26. Pia Totschnig (Raika Tri Telfs, T), 1:03:25 h

Zum U23 Rennen

Bei der ITU Triathlon U23-Weltmeisterschaft in Lausanne (SUI) holte Therese Feuersinger heute den 10. Platz.

Nach zwei Runden zu 750m im Genfer See stieg die Tirolerin als Fünfte aus dem Wasser. Sie nahm in einer 10-köpfigen Gruppe die acht Radrunden in Angriff. Auf jeder Runde galt es einen giftigen 10%igen Anstieg zu erklimmen, der den Athletinnen alles abverlangte.

Mit der drittschnellsten Radzeit ging die 21-Jährige auf die abschließenden 10 Laufkilometer. In einer Zeit von 2:07:37 h finishte Feuersinger auf dem hervorragenden 10. Platz. Der U23-WM-Titel ging an Emilie Morier aus Frankreich.

Ergebnis ITU Triathlon U23-Weltmeisterschaft, Damen

Olympische Distanz (1.500m Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen)

1. Emilie Morier (FRA), 2:04:01 h
2. Olivia Mathias (GBR), 2:04:08 h
3. Lisa Tertsch (GER), 2:04:32 h
10. Therese Feuersinger (Wave Tri-Team TS Wörgl, T), 2:07:37 h

- Produkthinweis -
Stefan Leitner
Stefan Leitnerhttps://www.trinews.at
Stefan Leitner ist Herausgeber der Zeitschrift Trinews. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Als Inhaber der Sport und Event Agentur Leitner organisiert Stefan Leitner mit seinem Team die ALOHA SPORT Events. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.
6,844FansGefällt mir
1,154FollowerFolgen
169FollowerFolgen
404AbonnentenAbonnieren
X
X
X