Gmunden Triathlon: So sieht der erste Event 2020 aus

Die Veranstalter müssen kurzfristig an aktuelle Verordnungen ihr Veranstaltungskonzept anpassen, um die Durchführung von Triathlon-Events zu ermöglichen. Der erste Triathlon 2020 wird der Gmunden Triathlon am 12. Juli sein. Nun haben die Veranstalter erste Informationen zum neuen Ablauf veröffentlicht.

So sieht der erste Triathlon nach dem COVID-19 Lockdown aus

  • Es wird 3 voneinander getrennte „Bewerbe“ mit je maximal 85 Startern geben, damit die geltende Grenze von 100 Personen eingehalten wird. Gewertet werden aber alle 3 Bewerbe gemeinsam in einer zusammengeführten Ergebnisliste.
  • Die Athleten müssen vorab ihre Schwimmzeiten bekannt geben und starten in der Reihenfolge ihrer Schwimmzeiten
  • Der Schwimmstart erfolgt von Land in einem Abstand von 10 Sekunden
  • Im Vorstartbereich gilt ebenfalls 1 Meter Abstand einzuhalten
  • Die Wettkampfbesprechung findet online statt
  • Da überall der Mindestabstand von 1 Meter eingehalten werden kann, besteht keine Mund-Nasen Schutz Pflicht.
  • Beim Laufen gibt es eine “Self-Service” Labe mit Wasserbecher
  • Im Ziel gibt es ein Finisher-Verpflegungspaket
  • Es gibt keine Siegerehrung. Die Sieger können ihre Sachpreise selbst mit ihrer Startnummer abholen.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X