Giglmayr in Mooloolaba im Mittelfeld

Zum Auftakt der Olympia – Qualifikationsphase belegte Andreas Giglmayr beim ITU Weltcup in Mooloolaba Rang 29.

Nach dem Schwimmen wies er lediglich 35 Sekunden Rückstand auf die Spitzengruppe auf. Der Rückstand war nach 10 der 40 Kilometer geschlossen, und Giglmayr befand sich in der etwa 50-löpfigen Spitzengruppe.

Der abschließende Laufsplit brachte Giglmayr mit Platz 29 weitere wichtige Olympiapunkte. Damit hat der Salzburger weiterhin beste Chancen sich für die Olympischen Spiele in London zu qualifizieren.

Der Sieg ging an den Franzosen Laurent Vidal vor Brad Kahlefeldt(AUS) und David Hauss(FRA). Die ersten drei befinden sich innerhalb der gleichen Sekunde. Vidal siegte mit 1:53:22 vor Kahlefeldt und Hauss.

Am morgigen Sonntag sind die Damen an der Reihe. Österreich wird von Lisa Perterer vertreten.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X