Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

Corbin: Ich kämpfe gegen die Uhr

trinews.at: Der IRONMAN Austria ist dein erster Ausflug nach Österreich. Ist Österreich das Land mit den Kängurus oder mit den „Salzburger Mozart Kugeln“? 😉
Corbin: Gute Frage. Das letzte Mal, als ich nachgelesen habe gab es noch keine Kängurus in Österreich! Ich freue mich aber schon auf Kostproben von Apfelstrudel und Wiener Schnitzel!

Was weißt du bereits über Österreich? Wirst du nur den IRONMAN bestreiten oder nach dem Bewerb auch etwas die Sehenswürdigkeiten anschauen?
Ich war noch nie in Österreich, habe aber schon viel über Österreich gelesen und viele Photos gesehen. Der erste Eindruck ist, das Österreich ein wunderschönes Land ist. Landschaftlich sehr reizend mit den Alpen, den Seen und der Kultur. Die Leute sind, so sagt man, sehr freundlich. Ja, nach dem Rennen werde ich etwas Urlaub machen und mir Salzburg ansehen. Danach mache ich noch einen Abstecher nach Slowenien.

Du hast 6 Mahlzeiten pro Tag? Machst du da nicht Scherze?
Kein Scherz, 6 kleine Mahlzeiten

Was hat dich zum Start beim IRONMAN Austria bewegt. Was hast du bisher über den IRONMAN Austria gehört?
Ich habe gehört, dass der IRONMAN Austria der schönste Bewerb sein soll. Jeder, mit dem ich bisher gesprochen habe sagte mir das gleiche: „Das ist mein Lieblingsrennen“. Ich erwarte mir sehr viele enthusiastische Zuschauer entlang der Strecke die uns anfeuern und eine schöne Landschaft. Ich habe auch gehört, dass Klagenfurt ein sehr schneller Kurs sein soll. Ich liebe es, wenn es schnell ist!

Wie hast du dich auf das Rennen und den Kurs in Österreich vorbereitet?
(lacht) Ich bin viel geschwommen, am Rad gesessen und gelaufen 😉

hast du ein bestimmtes Rituatl vor dem Wettkampf? Ich habe gelesen, dass dir die Sesam Strasse sehr gut gefällt. Hörst du dir vor dem Bewerb den Song „What am i“ an? Oder möchtest du den Song bei deinem Zieleinlauf hören?
(lacht) Ha – ja! Ich mag vor allem dieses Video:

Ich rede auch immer mit meinen Eltern vor den Wettkämpfen. Vor dem Start werde ich sie vermutlich noch über Skype anrufen.

Du hast heuer den IRONMAN 70.3 auf Hawaii gewonnen und brauchst nur mehr den IRONMAN zu finishen um deinen Hawaii Slot zu bestätigen. Was sind deine Ziele für den 1. Juli?
Ich möchte meinen besten IRONMAN machen. Ich konzentriere mich ganz auf eine schnelle Zeit und darauf, das meiste aus mir und dem Training herauszuholen. Natürlich möchte ich auf meinen Hawaii Slot verifizieren.

Wer sind deine stärksten Konkurrentinnen beim IRONMAN Austria?
Mein grösster Konkurrent beim IRONMAN Austria wird die Rennuhr sein. Ich schaue nicht auf meine Konkurrenten, ich schaue auf die Zeit. Ich freue mich auch schon auf darauf, bei einem Wettkampf gegen die Europäerinnen anzutreten. Sie kommen ja nicht so oft nach Amerika.

Auf welches Material setzt du am Renntag?
Mein Rad und meinen Lauf.

Renntag 04:00 Uhr in der Früh. Dein Wecker läutet. Was sind deine ersten Gedanken?
Ich bin in Österreich! „Racing an IRONMAN“. Das ist das, wovon ich ein paar Jahre geträumt habe. Ich bin sehr aufgeregt und erwarte den Tag.

Und wie geht es am Renntag weiter?
Ich hoffe mein Renntag verläuft gut. Ich hoffe, die Zuschauer am Kurs feuern mich an und bringen mich in Fahrt.

Wie können dich Zuschauer während dem Wettkampf besonders anfeuern und dich ans Limit pushen?
Viel anfeuern und versuchen mich zum Grinsen und Lachen zu bringen! Ich werde versuchen, in Klagenfurt die Charity Glocke zu läuten!

Du läufst immer mit einem Cowboy Hut über die Ziellinie. Woher kommt das?
Ich bin aus Montana (Amerika), dem Land der Cowboys. So trage ich den Cowboy Hut über die Ziellinie und zeige, woher ich bin. Es ist auch eine Motivation für mich, um mich zur Ziellinie zu quälen.

In Österreich haben wir den Steirerhut. Wenn wir einen schönen für dich bekommen, würdest du mit diesem die Ziellinie überqueren?
Wie wars damit. Ich laufe mit dem Cowboy Hut über die Ziellinie und wenn ihr mich nach dem Wettkampf findet, tauschen wir den Cowboyhut gegen den Steirerhut?


Ein paar abschliessende Fragen:
Dein Haus steht in Flammen. Welche drei Dinge wirst du als erstes in Sicherheit bringen?
Meinen Ehemann, meinen Hund und mein Rad.

Als Kind wurdest du oft gehänselt weil, …
Ich konnte nichts selbst machen. Ich war sehr unselbstständig!

Was war das schlimmste Kleidungsstück, dass du dir gekauft hast?
Tie-dye t-shirt? (Batik – T-shirt)

Welche Eigenschaft würdest du gerne aufgeben?
Sehr ungeduldig z sein

Auf der folgenden Seite findest du das Interview in Englisch.

[seite]

trinews.at: IRONMAN Austria is your first journey to Austria. Is Austria the land with the kangaroos or with the „Salzburger Mozart Kugeln“? 😉
Corbin: Good question. Last time I checked there are no kangaroos in Austria! I am looking forward to sampling some apfelstrudel & wiener schnitzel!

What do you allready know about Austria? Will you just come for the IRONMAN or also do some siteseeing after the race?
I have never been to Austria, but from what I have read and the pictures I have seen: it is a beautiful country. Very scenic with the Alps, lakes, and a German culture. The people are said to be very friendly. Yes, after the race I will do a holiday to spend time in Salzburg as well as a trip to Slovenia.

You have 6 meals a day? Come on, you must be joking! 😉
6 small meals. No joking.

What have you broought to start at the IRONMAN Austria? What have you allready heard about the IRONMAN Austria?
I have heard Ironman Austria is the most beautiful Ironman. Everyone I talk to about the race says the same thing: „That is my favorite Ironman.“ I am expecting a lot of spectators on the course to be cheering as well as beautiful scenery. I also had heard it is a very fast course. I love to go fast!

How did you prepare for the race course in Austria?
I did lots of swimming, biking and running 🙂

Do you have any pre race ritual? I read, you like the Sesame Street. Will you listen to „What am i“ before the race? Or would you like to hear the song on the finish linie? 😉
Ha – yes, I do like this video:

I also talk to my parents before every race. So maybe on Skype I will give them a call before we start.

You won IRONMAN 70.3 Hawaii this year and have just to finish the IRONMAN Austria for verifying your IRONMAN Hawaii Slot. What are your objectives for the 1. July?
I would like to have my best Ironman to date! I will be focusing on having a fast time and getting the most out of myself and the training I have done on race day. I also would like to qualify for Ironman Hawaii.

Who are your biggest competitor at the IRONMAN Austria?
My biggest competitor at IM Austria will be the race clock. I will be racing for time! I am looking forward to racing some of the European girls that we don“t get to see in the USA that often.

On which material will you bet on race day?
My bike and my run.

Raceday – 04:00 o“clock in the morning. Your alarm bell is ringing. What are your first thoughts?
I am in Austria! Racing an Ironman! This is what I have been dreaming of for a few years now. I will be excited for the day!!

And how is your race day going on?
I hope my race day will be going well. I hope people on the course will cheer me along and make me excited as well.

During the race, how can the spectator push you to your limits?
Lots of cheering and making me laugh or smile. I hope to ring the bell, too.

You allways finish with a cowboy hat. Where does this come from?
I am from Montana, the land of cowboys. So I wear a cowboy hat across the line to represent where I am from. I also use it as motivation to get me to the finish line.

In Austria, we have „Steierhut“ If we get some very nice for you, will you finish with a „Steirerhut“? 😉
How about I will finish in a cowboy hat, but if you come find me after the race, I will trade you my cowboy hat for a Steirerhut?

A few last questions:
Your house is burning. Which three things will you rescue first?
My husband, my dog, my bicycle.

As a child you were angered because of …
I couldn“t do it all myself. I was very independent!

What was the worst outfit you bought?
Tie-dye t-shirt?

What behavier would you give up?
Being so impatient.

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X