Bader bester Österreicher in Cremona

Der Rückstand belief sich mit 1:15 Minuten auf den späteren Sieger Oscar Vicente in Grenzen. Bader lief schlussendlich auf Rang 17 über die Ziellinie und setzte sich in einem 70 Mann starken Feld gegen starke Konkurrenz durch. 57:33 Minuten benötigte Bader für die Sprintdistanz. Paul Reitmayr war ebenso am Start und hatte gute Beine. Wie Bader war auch Reitmayr in der Spitzengruppe vertreten hatte jedoch Pech und kam zu sturz. Auf den abschliessenden 5 Kilometern musste er den Bewerb aufgrund des Sturzes vorzeitig beenden.

Bei den Damen kam Romana Slavinec auf Rang 36 ins Ziel. Sie musste nach dem Schwimmbewerb alleine auf der Radstrecke kämpfen und zeigte einen beherzten Wettkampf.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X