Sonntag, November 17, 2019
Start Triathlon Szene Triathlon Szene Österreich Aufholjagd von Hollaus bei Weltcup in Cagliari erfolgreich

Aufholjagd von Hollaus bei Weltcup in Cagliari erfolgreich

Beim ITU Weltcup auf Sardinien erzielte der Salzburger Lukas Hollaus heute den großartigen 6. Platz. Er macht damit erneut wichtige Olympia-Qualifikationspunkte und somit einen weiteren wichtigen Schritt für einen zweiten österreichischen Quotenplatz für die Olympischen Sommerspiele 2020 bei den Herren. Lukas Pertl kam auf den 30., Martin Demuth auf den 44. und Therese Feuersinger bei den Damen auf den 28. Platz.

Aufholjagd wurde belohnt

Nach dem Schwimmen machten sich die drei Österreicher in der 2. Radgruppe auf die Verfolgung der rund 12-köpfigen Führungsgruppe. Mit einer extrem starken ersten Radrunde kam Hollaus bis auf vier Sekunden an die erste Gruppe ran, schaffte letztendlich aber den Sprung nicht. Nach 20 Radkilometern stieg der Salzburger vorne vom Rad ab, wechselte schnell in seine Laufschuhe und verließ die Wechselzone als erster Verfolger der Führenden. Mit der zweitschnellsten Laufzeit (gleiche Laufzeit wie der Doppel-Olympiasieger und der zweifache Weltmeister Alistair Brownlee) konnte sich Hollaus noch nach vorne kämpfen und als starker Sechster die Ziellinie überqueren. Er macht damit erneut wichtige Punkte in Hinblick auf einen zweiten österreichischen Quotenplatz für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio (JPN). Lukas Pertl kam auf den 30. und Martin Demuth auf den 44. Platz ins Ziel.

„Es ist ein weiterer großer Schritt in die richtige Richtung“, freut sich ÖTRV-Sportdirektor Robert Michlmayr über die Leistung von Lukas Hollaus und Hollaus sagt: „Nach dem Rückstand beim Radfahren habe ich nicht mehr mit dieser Top Platzierung gerechnet, jedoch mein Laufen funktionierte heute so wie ich es mir vorstelle. Die 2. schnellste Laufzeit (14:50 min für 5km) vom gesamten Feld – gleich schnell wie Doppel-Olympiasieger Alistair Brownlee – das stimmt mich zuversichtlich für die nächste Aufgabe, die Europameisterschaften am 01.06.2019 in Weert (NL). Auf alle Fälle wieder wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation und Weltrangliste.“

Ergebnis ITU Triathlon Weltcup Cagliari (ITA), Elite Herren
Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Alistair Brownlee (GBR), 52:02 min
2. Justus Nieschlag (GER), 52:03 min
3. Kevin McDowell (USA), 52:14 min
6. Lukas Hollaus (TV Zell/See, S), 52:42 min
30. Lukas Pertl (TRI TEAM Hallein, S), 53:42 min
44. Martin Demuth (1. Sportvereinigung Hohe Wand, N), 54:53 min

Feuersinger in Top 30

Bei den Damen ging Therese Feuersinger als einzige österreichische Athletin an den Start. Bei starken Wellengang konnte die Tirolerin ihre Schwimmstärke aber leider nicht ausspielen. Sie probierte danach mit ihren Kontrahentinnen die erste Radgruppe zu erreichen, scheiterte aber ebenso wie Hollaus bei den Herren nur knapp. Mit einer soliden Leistung finishte die 21-jährige Tirolerin somit auf dem 28. Platz. Der Sieg ging an die Britin Sophie Coldwell.

Ergebnis ITU Triathlon Weltcup Cagliari (ITA), Elite Damen
Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Sophie Coldwell (GBR), 57:57 min
2. Nina Eim (GER), 58:08 min
3. Valerie Barthelemy (BEL), 58:09 min
28. Therese Feuersinger (Wave Tri-Team TS Wörgl, T), 1:00:15 h

- Produkthinweis -
ALOHA SPORT
Stefan Leitner
Stefan Leitnerhttps://www.trinews.at
Stefan Leitner ist Herausgeber der Zeitschrift Trinews. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Als Inhaber der Sport und Event Agentur Leitner organisiert Stefan Leitner mit seinem Team die ALOHA SPORT Events. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.
6,843FansGefällt mir
1,151FollowerFolgen
169FollowerFolgen
403AbonnentenAbonnieren
X
X
X