Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

8.000 Euro Preisgeld beim Trumer Triathlon

Anmeldesturm auf den Trumer Triathlon

Das Konzept für den 6. Trumer Triathlon kommt bei den TeilnehmerInnen sehr gut an. Derzeit gibt es etwa 50 % mehr Anmeldungen gegenüber dem Vorjahr zum gleichen Zeitpunkt. Insgesamt haben sich deutlich über TeilnehmerInnen zu sieben Bewerben beim Trumer Triathlon powered by A1 angemeldet. Somit können die Veranstalter auf einen neuen Teilnehmerrekord mit etwa 1.700 StarterInnen hoffen!

Erfolgreiches Eventkonzept

Die sechste Austragung des Trumer Triathlons powered by A1 wartet mit zahlreichen Neuerungen auf: Der Samstag gehört den BreitensportlerInnen – mit dem Kinder Triathlon, der Sprintdistanz und dem Funtriathlon wird der Tagesablauf einfacher und übersichtlicher. Die Kurzdistanz wechselt auf den Sonntag und wird eine ¾ Stunde nach der Mitteldistanz gestartet. Somit werden erstmals zwei Bewerbe am Abschlusstag angeboten!

Die Bereinigung des Eventprogrammes schlägt sich auch bei den Staffelbewerben nieder: so gibt es nur mehr eine Staffel pro Tag und das jeweils über die längere Distanz, also Sprintdistanz am Samstag und Mitteldistanz am Sonntag.

Der Freitag als „Tag der Einstimmung“ auf das Triathlon-Wochenende bleibt mit Seecrossing und Ladies Run unverändert. Die bekannten Wertungen wie Triple-Wertung (Seecrossing + Sprintdistanz + Mitteldistanz), Friday-Wertung und Couple-Wertung bleiben bestehen. Auch die Kooperationen mit anderen Events sind den Veranstaltern aus Obertrum wichtig, der 3er Cup und das AlpenASS werden auch 2015 in bewährter Form weitergeführt.

Organisator Josef Gruber zu den Änderungen: „Mit diesem Programm wird das Wochenende für Teilnehmer und Zuschauer noch überschaubarer und somit erlebnisreicher.“ Der Präsident des TrumerTriTeams, Andreas Wallner, freut sich: „Wir hoffen, dass dieses Konzept viele TeilnehmerInnen anspricht. Auf jeden Fall ist diese Lösung organisatorisch gesehen und für die Helfer eine weitere Optimierung des Eventkonzeptes.

Österreichische Staatsmeisterschaft

Über die Mitteldistanz werden sowohl die Österreichischen Staatsmeisterschaften als auch die Salzburger Landesmeisterschaften ausgetragen. Der Kampf um den Tagessieg bei der Mitteldistanz wird über den Titelverteidiger, Thomas Steger, führen. Der Tiroler peilt den Staatsmeistertitel sowie den Gesamtsieg mit einem neuen Streckenrekord unter 4 Stunden an. Aber auch die Salzburger Triathleten haben große Titelchancen, sowohl bei den Damen als auch bei den Herren.

Preisgeld lockt Triathlonelite

Die erfreuliche Nachricht zum Preisgeld über die Mitteldistanz verrät der Geschäftsführer des Tourismusverbandes Obertrum am See, dem Veranstalter des Trumer Triathlons, Franz Federspieler: „Uns freut es ganz besonders, dass wir das Budget für das Preisgeld über die Mitteldistanz um ein Drittel auf 8.000 Euro erhöhen konnten. Somit hoffen wir ein noch hochkarätigeres Starterfeld in Obertrum begrüßen zu dürfen!

Auch alle Partner haben wieder ihre Unterstützung zugesagt und dass freut die Veranstalter insofern, da dass Eventkonzept auf eine langfristige Zusammenarbeit mit den Sponsoren ausgelegt ist. Von Seiten des Trumer Triathlons gibt es ein großes DANKE für das entgegengebrachte Vertrauen und den Zuspruch!

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind auf der Website www.trumer-triathlon.at zu finden. Bis Ende April gelten noch vergünstigte Anmeldegebühren. Die Anmeldung zu den Bewerben ist ebenfalls über www.trumer-triathlon.at möglich.

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X