Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

Wutti und Giglmayr in Bahrain, Steurer in Arizona, Weiss in Mexiko

Die nächsten Wochenenden haben es Wettkampftechnisch für die Österreicher in sich.

Steurer in Arizona

Den Auftakt macht diese Woche Bianca Steurer. Nachdem die Vorarlbergerin beim IRONMAN Italy vor dem Wettkampf zu Sturz kam und nicht am Start stehen konnte, möchte sie ihre gute Form nun beim IRONMAN Arizona unter Beweis stellen. Die ersten Punkte für die IRONMAN World Championship sollen nach dem Bewerb auf ihrem Konto stehen. Die Konkurrenz wird Steurer alles abverlangen. So stehen die Finnin Kaisa Sali oder die Dänin Michelle Vesterby ebenso an der Startlinie wie die Amerikanerin Sarah Pampiano. Bei den Herren führt das Feld der Kanadier Lionel Sanders an. Nach einem „Pflichtfinish“ für den Kanadier sieht es aber nicht aus. Verfolgt man seine Trainingseinheiten auf Strava und auf seiner Facebookseite sieht man schnell, der Zweitplatzierte der IRONMAN World World Championship 2017 will mehr …

Wutti und Giglmayr in Bahrain

Nur eine Woche später werden Eva Wutti und Andreas Giglmayr beim IRONMAN 70.3 Bahrain am Start stehen. Nach seinem Ergebnis bei der Challenge Forte Village hat sich Paul Reitmayr gegen einen Start in Bahrain entschieden und konzentriert sich auf sein Training für das Jahr 2018. Wutti kann auf eine durchwachsene Saison zurückblicken: „Ich war mit den Platzierungen zufrieden, allerdings hatte ich mich in keinem der Rennen von Anfang bis Ende fit gefühlt. In jedem Rennen überwog die Dauer in welcher ich mich schlecht gefühlt hatte, jener, in der ich Spaß am Rennen verspürte. So wollte ich das Jahr 2017 nicht beenden.“ Nun klingt ihre Saison mit der Mitteldistanz im Wüstenstaat aus. Wutti zählt neben Daniela Ryf, die erneut die Chance auf das Preisgeld der Triple Crown Serie in der Höhe von 1.000.000 USD hat, und Emma Pallant zu den großen Favoriten. Neben Wutti wird auch Simone Kumhofer in Bahrain am Start stehen. Nachdem sie bei der Challenge Forte Village mit der schnellsten Radzeit ihre Radstärke unter Beweis stellte, möchte sie die Radleistung mit einer soliden Laufleistung in Bahrain ergänzen.

Weiss in Mexiko

Am Tag nach dem IRONMAN 70.3 Bahrain startet Michi Weiss beim IRONMAN Cozumel. Eine echte Standortbestimmung, denn Sebastian Kienle wird heuer auch erstmalig in Mexiko am Start stehen um früh seinen Startplatz für die IRONMAN Weltmeisterschaften 2018 zu verifizieren. Dadurch erwartet sich der Deutsche mehr Flexibilität bei der weiteren Saisonplanung, die auf einen erneuten Sieg auf Big Island ausgerichtet sein wird.

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X