Triathlon Szene Österreich

Windschattenverbot bei Mostiman

Bei der achten Auflage des Mostiman werden die Österreichischen Masters-Meisterschaften über die Olympische Distanz ausgetragen. In den Altersklassen ab 40+ wird dabei um die jeweiligen Österreichischen Meister gekämpft. Aufgrund von zahlreichen Anfragen von Athleten möchten die Veranstalter aber darauf hinweisen, dass das Windschattenfahren beim Mostiman verboten ist. “Beim Mostiman handelt es sich trotz Austragung der Österreichischen Meisterschaften um kein Windschattenrennen,” so Veranstalter Bernhard Keller und hält fest: “Der Mostiman wird, wie auch die 7 Jahre zuvor, als “normales Agegroup” Triathlonrennen abgehalten: mit Wellenstart, Kampfrichtern, Penaltyboxen und jeder Menge Spaß!”

Mit Niko Wihlidal und Simone Fürnkranz haben bereits zwei ganz heisse Eisen im Kampf um den Gesamtsieg für den Mostiman am 16. Juli genannt. Besonders der Damenbewerb dürfte zum aktuellen Nennstand viel Spannung versprechen. Neben Fürnkranz sind auch Viktoria Schenk, Jacqueline Kallina und Anna Przybilla am Start.

Tags:

Weiterführende Beiträge

Wasle trotz Sturz auf Rang 2 bei XTERRA Portugal
ÖTRV Rekordteilnehmerfeld bei Triathlon-EM in Kitzbühel
Menü
X
X
X