TVB Klagenfurt
Triathlon Szene Österreich

Wihlidal siegt beim Gmunder Sprinttriathlon

Um 08:00 Uhr – eine Stunde vor Rennstart kam Chefwettkampfrichter Werner Michalicka von seiner kleinen Bootstour zurück und verkündete „Neoprenverbot“. Bei 22 Grad Wassertemperatur und steigender Lufttemperatur die richtige Entscheidung. Noch dazu kommt es nicht alle Jahre vor, dass im Traunsee ohne Neoprenanzug geschwommen werden kann.

Und so stürtzten sich an die 150 Athleten um 09:00 Uhr ohne Neoprenanzug in den Traunsee. Erwartungsgemäß stieg Dominik Dür als Führender nach knapp 9:30 Minuten aus dem Wasser. Erst eine Minute hinter Dür kamen seine Verfolger aus dem Wasser und machten sich schnell auf den 4 mal zu fahrenden Rundkurs über 18,5 Kilometer. Christoph Schöpf, der erst in der Vorwoche im Rahmen des Trumer Triathlons über die Olympische Distanz gewann übernahm die Führung und konnte sie bis in die zweite Wechselzone gegenüber dem von hinten heranfliegenden Niko Wihlidal verteidigen.

Die Entscheidung fiel erst auf der Esplanade in Gmunden. Während sich die Zuseher bei einem ausgezeichneten Eis der Eiswerkstadt stärkten lieferten sich Schöpf und Wihlidal einen bitteren Kampf. Mit jedem Meter kam Wihlidal näher und näher und überholte etwa 1 Kilometer vor dem Ziel Christoph Schöpf. Nach seinem Sieg am Vortag beim Mürzer Triathlon der zweite Sieg für Wihlidal binnen 48 Stunden. Hinter Schöpf kam der junge Welser Alexander Bründl auf Rang Drei.

Die Damen starteten um 09:30 Uhr. Vorjahressiegerin Katrin Lang feierte einen ungefährdeten Start-Ziel Sieg und nahm ihren Verfolgerinnen über drei Minute ab. Hinter Lang kamen Lisi Höfler und Sibylle Böhm auf die weiteren Podestplätze.

Im Ziel warteten auf die Athelten neben selbstgemachten Kuchen auch jede Menge Leberkas Semmerl und Obst. Ein rundum perfekt veranstalteter Wettkampf in einer atemberaubenden Kulisse – die sich der Tourismus vor Ort gerne mitzahlen lässt. Gmunden zählt zu den Fixpunkten der Triathlonszene in Oberösterreich mit seiner Wechselzone direkt vor dem Rathaus. Gratulation an Adi Stöger und sein Team – die fast allsamt als aktive Triathleten neben ihren Berufen und dem Training diesen tollen Event veranstalten.

Kommentare

Schlagworte
TVB Klagenfurt

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X