Ekoi
Triathlon Szene Österreich

Whilidals Erfolgslauf geht weiter

Im Industriehafen von Krems fand heuer erneut der im Vorjahr von uns liebevoll „Industriathlon“ getaufte Bewerb statt. Heuer erstmals ausschließlich über die Sprintdistanz, da die Niederösterreichischen Landesmeisterschaften in der Stadt an der Donau ausgetragen wurden. Der klassische Bewerb über die Olympische Distanz musste dem Sprintbewerb weichen.

Den Sieg bei den Herren holte sich Niko Wihlidal. Mit Tom Curtis und Wolfgang Mangold hatte Wihlidal allerdings harte Widersachen. Aus dem Wasser führte Curtis das Feld an in die erste Wechselzone. Mit nur 37 Sekunden Rückstand hielt Wihlidal den Rückstand allerdings in Grenzen und zeigte auf dem Rad seine Stärke. Mit 27:43 Minuten nahm er der Konkurrenz über eine Minute ab und ging als Führender auf die Laufstrecke. Auf dieser konnte zwar Tom Curtis Zeit auf Wihlidal gut machen, schlussendlich reichte Wihlidal allerdings der Vorsprung nach dem Radfahren. Rang 2 ging an Tom Curtis vor Wolfgang Mangold

Bei den Damen setzte sich Simone Fürnkranz durch. Sie ging bereits mit einem Vorsprung auf Sylvia Gehnböck auf die Radstrecke. Auf dieser konnte Gehnböck ihren Rückstand deutlich verringern, aber auf der Laufstrecke zeigte Fürnkranz einmal mehr ihre Laufstärke und holte sich den Sieg mit knapp über 2 Minuten Vorsprung. Rang 3 ging an Jacqueline Kallina.

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X