Triathlon Szene Österreich

Wellington beendet Triathlon Karriere

Die viermalige Ironman-Weltmeisterin und Ausnahmetriathletin Chrissie Wellington wird sich endgültig vom aktiven Sport verabschieden. Nach einer einjährigen Auszeit im Anschluss an ihren Sieg auf Hawaii hat sich die 35-Jährige entschlossen, nicht mehr zurückzukehren.

„Ich bin an den Punkt gekommen, an dem ich weiß, dass es richtig ist, vom professionellen Ironman-Rennen zurückzutreten“, schrieb die Britin am Montag auf ihrer Homepage. Ihr letztes Rennen bestritt Wellington im Oktober 2011. Damals gewann sie auf Hawaii zum vierten Mal das härteste Ironman-Rennen der Welt.

Sie quälte sich auf Hawaii außer 2011 noch 2007, 2008 und 2009 zum WM-Titel. 2010 fehlte sie verletzungsbedingt. Wellington blieb bei all ihren 13 Karrierestarts über die Ironman-Distanz ungeschlagen. Im Juli 2008 stellte sie in 8:18:13 Stunden bei der Challenge in Roth auch die Weltbestleistung über die Distanz von 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen auf.

Tags:

Weiterführende Beiträge

Mitteldistanz Trimotion kehrt zurück
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt
Menü
X
X
X