Triathlon Szene Österreich

Weiss siegt bei IRONMAN Argentina

Michael Weiss ist derzeit nicht zu bremsen. Der Gumpoldskirchner hat nach seinem Umzug nach Österreich die Form seines Lebens.

Bei seinem Sieg beim IRONMAN Cozumel qualifizierte sich Michi Weiss bereits frühzeitig für die IRONMAN World Championship 2019. Wigentlich hätte er danach seine Saisonpaise einlegen können, aber nach dem IRONMAN ist vor dem IRONMAN. Beim IRONMAN Argentinia setzte sich Weiss beim Radfahren an die Spitze und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab. Aufgrund der kühlen Aussentemperaturen musste die Schwimmstrecke gekürzt werden.

Da der IRONMAN Argentinia als kontinentale Meisterschaft zählt, gab es für die Profi Athleten sechs Qualifikationsplätze für die IRONMAN World Championship. Gemäß der Anzahl der Starter zwei bei den Damen und vier bei den Herren.

Die Qualifikationsplätze gingen an Sarah Crowley und Susie Cheetham bei den Damen, sowie Matt Hanson, Mario De Elias, Jesper Svensson und Lukas Kramer bei den Herren.

Top 5 Damen beim IRONMAN Argentinia

1 8:20:17  Sarah Crowley
2 8:23:40  Susie Cheetham
3 8:28:57  Minna Koistinen
4 8:32:18  Sarah Piampiano
5 8:32:59  Asa Lundstrom

Top 5 Herren beim IRONMAN Argentinia

1 7:30:23  Michael Weiss
2 7:39:47  Matt Hanson
3 7:42:22  Mario De Elias
4 7:46:39  Jesper Svensson
5 7:48:09  Lukas Kramer

Tags:

Weiterführende Beiträge

Aus Klosterneuburg Triathlon wird Klosterneuburg Triathlon- Multisportfestival 2019
Fuchs holt bei IRONMAN Australia Hawaii Quali für 2019
Menü
X
X
X