Start Triathlon Szene Triathlon Szene Österreich Waidhofen wird zum SwimRun-Hotspot

Waidhofen wird zum SwimRun-Hotspot

Waidhofen wird beim Riverthlon zum SwimRun-Hotspot

Die Ybbs wird brodeln, wenn am 31. August 2019 zum 3. Mal der Riverthlon in Waidhofen/Ybbs ausgetragen wird. Die Altstadt Waidhofens und die Ybbs bieten die perfekte Kulisse für die größte SwimRun Veranstaltung Österreichs. Die Wasserrettung Waidhofen rechnet mit einem Teilnehmerrekord.

Das erfolgreiche Wettkampfformat des Riverthlons – Schwimmen in der wunderschönen Ybbs zwischen Waidhofner Parkbad und Schwellöd, Laufen durch den Park des Waidhofner Schlosses, Teile der Stadt Waidhofen sowie auf Pfaden entlang der Ybbs – ist seit vielen Jahren in Nordeuropa populär. 2017 veranstaltete die Wasserrettung Waidhofen mit dem Riverthlon den ersten SwimRun Österreichs und war damit Vorreiter in dieser neuen Trendsportart. Mittlerweile gibt es zahlreiche weitere SwimRun-Bewerbe und immer mehr Athleten begeistern sich für diesen Kombinationsbewerb.

Für alle ambitionierten Profi-Triathleten, Duathleten, Läufer und Schwimmer, eignet sich mit 2,7 km Schwimmstrecke und 4,4 km Laufabschnitt die Herodistanz. Ein neuer Streckenrekord wird mit € 500 Rekordprämie belohnt und lockt nationale und internationale Sportler nach Waidhofen. Regionale Starter aus dem Ybbstal kämpfen um den Titel „Ybbstalhero“.

Die Hobbydistanz ist ein Muss für alle Hobbyathleten, die in die neue Sportart SwimRun reinschnuppern wollen. Dabei sind insgesamt 1 km schwimmend und 1,3 laufend zurückzulegen. Diese Distanz wird alleine absolviert, jeweils 3 Starter können aber auch gemeinsam als Team starten. Zahlreiche regionale Vereine und Firmen haben bereits ihre Teams genannt.

Erstmals können auch Kids beim Riverthlon starten. Je nach Alter sind „Unter der Leithen“ 100 m oder 200 m zu schwimmen und anschließend 600 m zum Waidhofner Schloss zu laufen. „Dieser Bewerb ist toll für die vielen schwimm- und laufbegeisterten Jugendlichen im Mostviertel und in Niederösterreich! Zusätzlich war es uns wichtig, den vielen ehrenamtlichen Wasserrettern Waidhofens finanziell unter die Arme zu greifen, damit bald der notwendige neue Einsatzbus finanziert werden kann.“

Den Zuschauern bietet sich entlang der Strecke von den Brücken und Stegen Waidhofens ein Ausblick auf einen Bewerb in einzigartiger Kulisse. Zuschauerhotspots sind für den Kidsbewerb die Zeller Hochbrücke, für den Start/Zielbereich des Hero-, Hobby- und Team-Riverthlons die Untere Zellerbrücke sowie der Senkersteg. Die Wasserrettung Waidhofen freut sich auf noch viele weitere Starter und zahlreiche Zuschauer, die sich diesen Topbewerb nicht entgehen lassen.

Stefan Leitnerhttps://www.trinews.at
Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Als Inhaber der Sport und Event Agentur Leitner organisiert Stefan Leitner mit seinem Team die ALOHA SPORT Events.Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.
6,784FansGefällt mir
1,057FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren
X
X
X