Lukas Hollaus mit gebrochener Nase
Triathlon Szene Österreich

Hollaus mit Nasenbruch bei Weltcup am Start

Der Olympia Test in Tokio wird Lukas Hollaus nicht nur wegen des starken 24. Platzes wohl noch länger in Erinnerung bleiben. Denn seit kurzem steht fest: der Schlag den der 32-jährige auf der Schwimmstrecke auf die Nase bekommen hatte, war so hart, dass sie gebrochen ist.

“Das haben sowohl die Untersuchungen im LKH als auch bei einem Spezialisten ergeben” sagt der Niedernsiller. Unter diesen Umständen ist die Leistung des Pinzgauers in Japan noch höher einzuschätzen.

Die notwendige Operation an der Nase hat Hollaus aber auf kommenden Montag verschoben, denn
am Sonntag startet er beim Weltcup in Karlsbad (CZ). Hier hofft Hollaus auf einen Spitzenplatz um die Saison beruhigt beenden zu können und seine Nase in aller Ruhe wieder auszukurieren.

Bei einer Platzierung unter den Top 7 wäre ein Olympia Quotenplatz so gut wie sicher.

Tags:

Weiterführende Beiträge

Comeback von Christoph Lorber
trinews.at Mallorca Trainingslager 2020
Menü
X
X
X