Triathlon Szene Österreich

Vilic erreicht 11. Platz im Weltcup in Antwerpen

Vilic erreicht 11. Platz im Weltcup in Antwerpen 1
Beim stark besetzten Triathlon Weltcup in Antwerpen (BEL) konnte Sara Vilic heute den 11. Platz erreichen. Der Kärntnerin fehlten nur sechs Sekunden auf ihr fünftes Top 10-Ergebnis im Weltcup. Tanja Stroschneider wurde 52. Der Sieg ging an die US-Amerikanerin Summer Cook (aktuelle Nummer 6 der ITU-Weltrangliste). Bei den Herren wurde der 20-jährige Wiener Lukas Gstaltner in seinem erst dritten Weltcuprennen mit Weltranglisten- und erstmals Olympia-Qualifiktationspunkten belohnt (44. Platz). Jelle Geens feierte dabei einen Heimsieg.
Ergebnis ITU Weltcup Antwerpen, Damen
Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)
1. Summer Cook (USA), 1:02:52 h
2. Beth Potter (GBR), 1:03:11 h
3. Verena Steinhauser (ITA), 1:03:13 h
11. Sara Vilic (pewag racing team, K), 1:03:52 h
52. Tanja Stroschneider (team.bikepirat.at, NÖ), 1:07:57 h
Ergebnis ITU Weltcup Antwerpen, Herren
Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)
1. Jelle Geens (BEL), 58:15 min
2. Tayler Reid (NZL), 58:15 min
3. Tyler Mislawchuk (CAN), 58:17 min
44. Lukas Gstaltner (Triathlonclub Kagran, W), 1:00:45 h

ÖTRV-Para-Athleten feiern Podestplätze

Beim Para-Weltcup in Besançon (FRA) hat der oberösterreichische Para-Triathlet Oliver Dreier (Union BSV Attnang/Vöcklabruck) seinen ersten Saison-Weltcupsieg gefeiert. Den Grundstein legte der 40-jährige bereits beim Schwimmen. Auch die bergige Strecke kam ihm am Rad entgegen. Mit Florian Brungraber (TriPower Freistadt, OÖ) durfte ein weiterer ÖTRV-Athlet über einen Podestplatz jubeln (3. Platz). Es ist dies bereits der dritte in seinem dritten Saison-Weltcuprennen.
Tags: , ,

Aktuelle Beiträge

Weiterführende Beiträge

Lisa Huetthaler siegt beim IRONMAN 70.3 Luxembourg
Elmar Sprink: Lange Läufe und gute Trainingspartner auf dem Weg nach Klagenfurt
Menü
X
X
X