Hollaus stellte sich dabei einem Klassefeld. Neben Kriss Gemmell aus Neuseeland stand auch Chris McCormack an der Startlinie, der weiterhin um sein Olympiaticket für London 2012 kämpft.

Der Sieg bei diesem Sprint Triathlon ging an Aaron Royle. McCormack belegte Rang 6. Lukas Hollaus kam nicht über Platz 26 nicht hinaus. Sein Rückstand auf den Sieger betrug fast 5 Minuten. De grössten Rückstand bekam der Österreicher bereits bei der ersten Disziplin im Wasser aufgedrückt.

update: Der Rückstand des Österreichers kam kurios zustande. Beim ausziehen des Neoprenanzuges in der Wechselzone riss sich Hollaus nicht nur den Neoprenanzug vom Körper, sondern auch einen Teil seines Triathlonanzuges. Um nicht regelwidrig den Wettkampf fortzusetzen, und eine Disqualifikation zu provozieren, hat er den Anzug kurzerhand selbst bestmöglich geflickt.

 

Bei den Damen siegte Kate Mcllroy.

About the Author: Stefan Leitner

Stefan Leitner ist Herausgeber der Zeitschrift Trinews. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Als Inhaber der Sport und Event Agentur Leitner organisiert Stefan Leitner mit seinem Team die ALOHA SPORT Events. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.