Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

Teste die möglichen IRONMAN 70.3 World Championship Strecken in Budapest

Budapest, die größte Stadt Ungarns und eine der größten der Europäischen Union, gilt als eine der schönsten Städte Europas. Dieses beliebte Reiseziel richtet den 2014 erstmals veranstalteten IRONMAN 70.3 Budapest aus. Die Donau, längster Fluss der Europäischen Union, fließt durch das Herz der Stadt, durch die Budaer Berge und den Palastdistrikt. Budapest ist bekannt für seine belebenden Thermalbäder, von denen einige noch aus dem Mittelalter stammen. Mit ihrer Jahrhunderte alten Geschichte zieht die Stadt jedes Jahr 4,4 Millionen Touristen an, die sie zur Nummer 25 der beliebtesten Städte der Welt machen. Das Nachtleben in der Innenstadt vereint kulinarische Exzellenz mit der entspannten Atmosphäre von Lounges im Underground-Stil.

Schwimmen

Geschwommen wird eine Runde in der geschützten Bucht Kpaszi an der Westseite der Donau. Auch bei windigem Wetter ist das Wasser flach. Die maximale Tiefe beträgt 4 Meter, die Wassertemperatur über 20 Grad. Gestartet wird mit dem Rolling Start am Ufer der Bucht.

Rad fahren

Die Radstrecke ist ein Zwei-Runden-Kurs, der durch die spektakulärsten Stätten von Budapest führt:

Zuerst nach Norden entlang der Buda von der Kopaszi Bay Area. Nach etwa 16 Kilometern führt ein Aufstieg die Athleten auf die Budaer Burg. Dem Anstieg folgt eine kurze Abfahrt zur bekannten Kettenbrücke und weiter geht es nach entlang der Donau nach Norden, vorbei am prächtigen Parlament bis hin zu Árpád-Brücke über die man die Donau quert. Am Rückweg kommt man wieder an der Kettenbrücke vorbei Richtung Wechselzone. Ehe es in diese allerdings geht muss man zum südlichsten Punkt der Wettkampfstrecke. Nach einem U-Turn geht es zurück und in die zweite Runde. Der Kurs ist, mit Ausnahme des Anstiegs zur Budaer Burg (70m) komplett flach. Die Windrichtung im Donautal ist meist, Nord – Nord-West.

Laufen

Die Laufstrecke ist ein vier Runden Kurs. Von Kopaszi gát (Vízpart utca) am westlichen Tor führt die Laufstrecke entlang der Hauptstraße durch eine Unterführung bis zum Gellért Platz. Nach dem Wendepunkt vor der Budapester Universität für Technik und Wirtschaft, führt der Weg in die Bucht zurück. Die Laufstrecke ist überwiegend flach.

Der IRONMAN 70.3 Budapest eignet sich hervorragend auch als Standortbestimmung im Sommer, bevor im Herbst der IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun in Angriff genommen werden kann. Die Chance sich im Sommer auf einer möglichen Weltmeisterschaftsstrecke und im Herbst auf einer ehemaligen Weltmeisterschaftsstrecke mit den besten Athleten zu messen sollte man annehmen.

Österreicher Haus

Aufgrund der großen Anzahl an heimischen Athleten haben wir einige Zimmer im IBIS STYLES BUDAPEST CITY reserviert. Bei Interesse bitte ein Mail an info@trinews.at.

Anmeldung

 

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X