Steger startet für das pewag racing team

In seiner erst kurzen Triathlonlaufbahn konnte der 22-jährige Steger in Österreich schon für Aufsehen sorgen. Mit zwei überlegenen Siegen über die Mitteldistanz beim Trumer Triathlon und beim Waldviertler Eisenmann zeigte er sein großes Potential. Auch im internationalen Umfeld, beim Ironman 70.3 St. Pölten, konnte er sich mit dem 8. Platz in Szene setzen. Vor allem auf dem Rad und beim Laufen steht er vielen arrivierten Profis um nichts nach.

Im kommenden Jahr wird er sich als pewag racing team Mitglied erneut auf die mittleren Distanzen konzentrieren, wobei die Ironman 70.3 Weltmeisterschaft in Zell am See-Kaprun auf seiner Liste ganz oben steht.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X