Triathlon Szene Österreich

Steger gewinnt Schneechaos bei Challenge Davos

Kein Wetterglück hatten die Veranstalter bei der Premiere der Challenge Davos in der Schweiz. Anstelle eines tollen Triathlonfests wurde der Bewerb aufgrund der kühlen Temperaturen und Schneetreiben als Bike-Run Bewerb ausgetragen. Dabei hatten die Athleten 12 Kilometer auf den Flüelapass zurückzulegen. Die Abfahrt wurde neutralisiert ausgetragen. So hatten die Athleten Zeit, sich warme Kleidung anzuziehen und in der Abfahrt kein Risiko eingehen zu müssen. 35 Minuten nachdem der Athlet am Pass angekommen war, begann die Uhr wieder zu laufen.

Nach der Radstrecke galt es einen Halbmarathon zurückzulegen. Vier Runden a 5,25 Kilometer um den Davoser See mussten gelaufen werden. Mit der schnellsten Radzeit legte Steger den Grundstein für seinen späteren Erfolg.

 

Schlussendlich gewann Steger mit nur einer Sekunde Vorsprung vor Pieter Heemeryck und David Bischop. Rang vier ging an Sven Riederer. Bei den Damen belegte Lisa Maria Dornauer Rang sechs.

Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Illes und Springer neue Duathlon Staatsmeister
Wihlidal und Katzer Age Group Weltmeister in Rotterdam
Menü
X
X
X