TVB Klagenfurt
Triathlon Szene Österreich

Steger Favorit bei IRONMAN 70.3 Pescara

20 Profi Athleten haben bei den Herren für den IRONMAN 70.3 Pescara in Italien genannt. Vier Athleten kommen dabei aus Österreich.

Die 1.900 Meter Schwimmen in der Adria werden dabei im Herzen der Stadt am Strand in der Nähe des „la Nave di Cascella“ Monuments zurückgelegt. Nach einigen Kilometer am Rad geht es für die Athleten das erste Mal in die Hügel geht. Auf der 90 Kilometer langen Strecke durch das Hinterland werden 700 Höhenmeter zurückgelegt. Der Halbmarathon wird die Athleten entlang der Strandpromenade und durch die Stadt Pescara führen. Das Ziel befindet sich wieder am Strand im Herzen der Stadt.

Der Tiroler Thomas Steger hat dabei die besten Karten auf einen Österreichischen Sieg. Zu seinen größten Herausforderern zählt unter anderem der Italiener Alberto Casadei und der Brite Ritchie Nicholls. Die weiteren Österreicher am Start sind Paul Reitmayr, der einen Platz unter den Top 5 anvisiert sowie Daniel Herlbauer und Roman Thürauer.

Bei den Damen steigt nach ihrer langen Verletzungspause wieder Lisa Hütthaler in das Wettkampfgeschehen ein. Nach aktuellem IRONMAN 70.3 Ranking ist die Niederösterreicherin die einzige Österreicherin mit einer realistischen Chance, sich für die IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaften in Zell am See zu qualifizieren. Sie trifft in Italien auf die Irin Eimear Mullan. Nach ihrer starken Leistung beim IRONMAN Lanzarote ebenfalls am Start stehen wird Michi Herlbauer.

 

Kommentare

Schlagworte
TVB Klagenfurt

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X