Slavinec holt Wintertriathlon-WM Bronze

Bei strahlendem Sonnenschein standen am Wochenende die Wintertriathlon Weltmeisterschaften im italienischen Asiago am Programm. Den Auftakt machten die Damen. Mit knapp 20 Minuten Verspätung, nach der Flower Ceremony der Damen starteten die Herren ihren Weltmeisterschaftsbewerb.

Romana Slavinec holte sich dabei wie bereits im Vorjahr die Bronzemedaille und verhinderte einen russischen Dreifachsieg. Den Sieg holte sich die U23 Athletin Daria Rogozina, die somit über den Elite und U23 Weltmeistertitel jubeln darf. Nur eine Minute hinter Rogozina lief ihre Landsfrau Yulia Surikova als Vizeweltmeisterin über die Ziellinie.

Martina Donner holte als zweite Österreichische Athletin Rang 12.

Christoph Schlagbauer führt das Feld bei der Wintertriathlon Weltmeisterschaft 2019 an.
Christoph Schlagbauer führt das Feld bei der Wintertriathlon Weltmeisterschaft 2019 an.

Bei den Herren sorgte Christoph Schlagbauer anfangs für ein hohes Tempo beim 10 Kilometer Auftaktlauf. Gemeinsam mit dem Lokalmatador aus Asiago Pesavento gaben sie das Tempo vor. Doch auf der anspruchsvollen Mountainbike Strecke ritt der amtierende Wintertriathlon-Weltmeister Pavel Andreev aus Russland eine Attacke und setzte sich an die Spitze des Feldes. Diese gab er auch bis ins Ziel nicht mehr ab und verteidigte seinen Vorjahrestitel souverän.

Robert Gehbauer lief auf Rang 14 und Christoph Schlagbauer holte sich schlussendlich Gesamtrang 24.

Top 5 Damen der Wintertriathlon-Weltmeisterschaft 2019

Pos First Name Last Name Country Time Run Bike Ski
1 Daria Rogozina  RUS 01:40:54 00:37:07 00:35:20 00:27:00
2 Yulia Surikova  RUS 01:44:35 00:38:14 00:34:31 00:30:09
3 Romana Slavinec  AUT 01:45:22 00:38:17 00:34:43 00:30:18
4 Nadezhda Belkina  RUS 01:45:49 00:37:08 00:36:24 00:30:38
5 Sandra Mairhofer  ITA 01:46:29 00:38:16 00:34:45 00:31:13
12 Martina Donner  AUT 01:57:36 00:43:37 00:38:42 00:32:41

 

Top 5 Herren der Wintertriathlon-Weltmeisterschaft 2019

Pos First Name Last Name Country Time Run Bike Ski
1 Pavel Andreev  RUS 01:24:43 00:32:58 00:26:52 00:23:47
2 Dmitriy Bregeda  RUS 01:25:32 00:32:11 00:27:52 00:24:05
3 Marek Rauchfuss  CZE 01:26:12 00:32:34 00:27:06 00:24:49
4 Evgenii Uliashev  RUS 01:26:33 00:31:25 00:29:51 00:23:27
5 Daniel Antonioli  ITA 01:26:43 00:32:00 00:28:41 00:24:31
14 Robert Gehbauer  AUT 01:32:33 00:34:25 00:27:47 00:28:09
24 Christoph Schlagbauer  AUT 01:37:10 00:32:57 00:31:57 00:30:03

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

X
X
X