Triathlon Szene Österreich

Reitmayr erneut bei IRONMAN 70.3 auf dem Podest

Beim IRONMAN 70.3 Dublin gelang Paul Reitmayr vom SKINFIT Racing Tri Team erneut der Sprung auf das Podest. Beim dritten IRONMAN 70.3 Bewerb in diesem Jahr holte sich Paul Reitmayr zum dritten Mal die Bronzemedaille.

Nach dem IRONMAN 70.3 St. Pölten, dem IRONMAN 70.3 Pescara folgte nun die nächste Medaille beim IRONMAN 70.3 Dublin. “Die Form war wie erwartet noch nicht berauschend, aber beim Laufen kam ich doch noch in Schwung und sicherte mir den letzten Platz auf dem Podium.” so Reitmayr im Ziel.

Reitmayr kam auf Rang 8 liegend auf dem Wasser und hielt sich auch auf der anspruchsvollen 90 Kilometer Radstrecke in der Spitzengruppe. Beim abschließenden Halbmarathon lief er mit der drittschnellsten Zeit auf den 3. Rang vor.

Den Sieg holte sich Ben Collins (USA) vor Harry Wiltshire (GBR).

Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Steger bei IRONMAN 70.3 Wiesbaden auf Rang Acht
Giglmayr auf dem Weg der Besserung
Menü
X
X
X