Ekoi
Triathlon Szene Österreich

Perterer und Springer an Gold Coast im Einsatz

Die Australische Gold Coast hat Triathlon Tradition. Die dritten ITU Weltmeisterschaften 1991 wurden hier ausgetragen. Ebenso das erste „Grand Final“ der World Triathlon Serie im Jahr 2009 und 2018 werden hier die Commonwealth Games ausgetragen. An diesem Wochenende werden sich die besten Athleten über die Olympische Distanz am Start gegenüber stehen.

Jonathan Brownlee führt die Herren an

Jonathan Brownlee geht als Führender des World Triathlon Serie Rankings mit Startnummer 1 in den Bewerb an der Gold Coast. Nach einem eher ruhigen Jahr um Jonathan Brownlee mit einem Sieg bei den Commonwealth Games in London und einem World Triathlon Serie Sieg in Stockholm hat der Brite vor 14 Tagen bewiesen, dass 2015 mehr denn je mit ihm zu rechnen sein wird. Brownlee ist der erste Athlet dem es gelungen ist, in Neuseeland den bisher dort als unschlagbar geltenden Javier Gomez zu besiegen. Der Brite an der Spitze wird dabei von drei Athleten aus Spanien – allen voran Javier Gomez – gejagt. Während Neuseeland für seine schwere Radstrecke mit zahlreichen Hügeln bekannt ist, ist der Kurs in Australien flach. Die beiden weiteren Verfolger mit den Startnummern 3 und 4 sind Fernando Alarza und Mario Mola.

Thomas Springer baut auf seine lehrreichen Erfahrungen aus den letzten Bewerben und hofft, diese auch einmal in ein gutes Ergebnis ummünzen zu können. Springer geht dabei als einziger heimsicher Athlet mit Startnummer 30 an den Start.

Die Herren starten am 11. April um 14:06 Uhr lokaler Zeit. (06:06 Uhr unserer Zeit)

Alle jagen Gwen Jorgensen

Die Überfliegerin der letzten Saison letzte auch heuer wieder einen Traumstart in die Saison hin. Ungeschlagen geht die Amerikanerin mit Startnummer 1 an den Start. Jorgensen ist mittlerweile seit über einem Jahr ungeschlagen in einem Bewerb der World Triathlon Serie. Das letzte Mal wurde sie 2014 in Cape Town geschlagen und erreichte „nur“ Rang 3. Mit 7 Siegen in Folge, bei insgesamt 10 Siegen ist sie die klare Favoritin.

Vergleiche im Triathlon mit verschiedenen Epochen sind immer schwer, aber auf die längste Serie kann Emma Carney aus Australien im Jahr 1995 und 1996 zurückblicken. In diesem Zeitraum konnte sie zwar keinen Weltmeistertitel gewinnen, dafür allerdings 12 Weltcupbewerbe für sich entscheiden. Vanessa Fernandes, wie erfolgreichste Weltcupathletin schaffte es in ihrer Karriere auf 20 Siege – dabei hatte sie zwei Serien zu je 9 Siegen inkl. Europacupbewerben und Duathlonmeisterschaften in Serie.

Mit Startnummer 3 geht die Zweitplatzierte des World Triathlon Serie Rankings Katie Zaferes, ebenfalls aus den USA an den Start. Sie hat sich als größte Konkurrentin von Jorgensen entpuppt, nachdem sie im Vorjahr mehrmals Pech hatte.

Dahinter folgen mit Andrea Hewitt aus Neuseeland und Barbara Riveros aus Chile die beiden nächsten Herausfordererinnen. Ebenfalls am Start Flora Duffy von den Bermudas, die in Abu Dhabi ihr erstes Podest in der World Triathlon Serie feiern durfte.

Wieder zurück im Weltcupgeschehen ist die Bronzemedaillengewinnerin der Olympischen Spiele in London. Erin Densham musste nach Krankheiten und Verletzungen die letzten beiden Saison pausieren und feiert nun trotz eines Radsturzes im vergangenen Monat ein Comeback.

Lisa Perterer geht dabei mit der Startnummer 14 an den Start.

Tribute an Jackie Fairweather

Die Startliste der Damen beginnt in Australien mit der Startnummer 2 für Jorgensen. Die Startnummer 1 wird in Memoriam an Jackie Fairweather, die im letzten November verstorben ist, in diesem Jahr nicht vergeben. Mehr über Jackie Fairweather gibt es auf Wikipedia.

Der Start der Damen ist am 11. April um 11:06 Uhr. (03:06 Uhr unserer Zeit)

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X