Triathlon Szene Österreich

Perterer und Hollaus mit Top 20 Platzierungen bei WTS Bermuda

Perterer und Hollaus mit Top 20 Platzierungen bei WTS Bermuda 1

Während es bei den Herren beim World Triathlon Serie Bewerb auf Bermuda eine große Überraschung gab, feierte Flora Duffy bei den Damen ihren nächsten großen Sieg.

Bei den Damen gewann die aus Bermuda stammende Flora Duffy wenig überraschend die Premiere des WTS Bermuda in ihrem Heimatland. Hinter Duffy lieferten sich Vicky Holland und Katie Zaferes ein Kopf an Kopf Rennen um die beiden verbleibenden Podestplätze. Duffy gelang als erster Athletin das Kunststück, einen Bewerb von der ersten Sekunde an anzuführen und zu gewinnen. Auch auf der 40 Kilometer langen Radstrecke konnten ihre Verfolgerinnen nicht zu ihr aufschließen.

Lisa Perterer hatte bereits nach dem Schwimmen den Anschluss an die Spitzengruppe verpasst. Kämpfte aber und lief mit einer der schnellsten Laufzeiten noch in die Top 20.

Überraschung bei den Herren

Bei den Herren kam es zu einer großen Überraschung. Nicht die Favoriten Mola und Murray bestimmten das Geschehen, sondern die Athleten aus Norwegen. Zum ersten Mal in der Geschichte der World Triathlon Serie konnte Norwegen die Plätze eins bis drei belegen. Nach einer Attacke am Rad konnte sich Stornes zur Überraschung der Favoriten auch beim Laufen an der Spitze halten und in seinem dritten WTS Rennen seinen ersten Sieg feiern. Mit Rückenproblemen aussteigen musste der Südafrikaner Richard Murray.

Lukas Hollaus lief nach einem beherzten Rennen zu seinem zweitbesten World Triathlon Serie Ergebnis und darf über Rang 16 jubeln.

Ergebnis: Elite Damen

1. Flora Duffy 02:01:39
2. Vicky Holland 02:03:25
3. Katie Zaferes 02:03:25
4. Kirsten Kasper 02:05:40
5. Yuko Takahashi 02:05:51
20. Lisa Perterer 02:10:39

Ergebnis: Elite Herren

1. Casper Stornes 01:54:47
2. Kristian Blummenfelt 01:55:08
3. Gustav Iden 01:55:10
4. Mario Mola 01:55:45
5. Rodrigo Gonzalez 01:55:58
16. Lukas Hollaus 01:57:10

Tags: , ,

AKTUELLES

Weiterführende Beiträge

Starker Saisonstart für das Pewag Racing Team beim IRONMAN Texas
Elmar Sprink: Der Hermann hat seine eigenen Gesetze!
Menü
X
X
X