Perterer schreibt Geschichte: Weltcupsieg in Cagliari

Einen spannenden Zielsprint gewann Lisa Perterer beim Weltcupbewerb in Cagliari (Italien). Auf Sardinien feierte die Kärnten den ersten Österreichischen ITU Weltcupsieg.

Nach dem Schwimmen stieg Perterer mit einem Rückstand von 17 Sekunden auf die Britin Lucy Hall aus dem Wasser. Bereits nach der ersten von fünf Runden auf dem Rad konnte Perterer auf dem anspruchsollen Kurs zur Spitze aufschließen und fuhr gemeinsam in einer Gruppe von 10 Damen in die zweite Wechselzone. In dieser verlor Perterer zwar drei Sekunden auf die schnellsten Damen, machte diesen Rückstand aber nach wenigen Metern wieder weg.

Gemeinsam mit der Italienerin Verena Steinhauser, der Britin India Lee und der Amerikanerin Taylor Spivey ging es auf die letzte Runde. Das Quartett lief buchstäblich Schulter am Schulter. Im Zielsprint konnte sich Perterer gegen Taylor Spivey durchsetzen und den ersten Österreichischen Weltcupsieg fixieren. Mit nur einer Sekunde Rückstand lief Lee auf Rang drei.

 

Top 5 Damen

 

1 Lisa Perterer  AUT 01:00:13
2 Taylor Spivey  USA 01:00:13
3 India Lee  GBR 01:00:14
4 Verena Steinhauser  ITA 01:00:19
5 Emma Jeffcoat  AUS 01:00:34
22 Julia Hauser  AUT 01:03:12
41 Tanja Stroschneider  AUT 01:05:58

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X