Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

Lukas Pertl knapp an Top 10 vorbeigelaufen

Nach dem Sieg von Lisa Perterer beim Weltcupbewerb in Cagliari starteten die Männer über die Sprintdistanz.

Fünf Sekunden fehlten auf die Top 10

Im Herrenrennen ging Lukas Pertl heute als einziger Österreicher an den Start. Der Salzburger absolvierte die fünf Radrunden in der 22-köpfigen Führungsgruppe. Er stellte sein Rad mit vier Sekunden Rückstand als 12. in der zweiten Wechselzone ab. Diesen Platz gab er auch bis ins Ziel nicht mehr ab.

„Es war ein super Rennen, bei dem ich mich in allen drei Disziplinen sehr gut gefühlt habe! Die Radstrecke war hart, ist mir aber im Vergleich zu anderen total entgegengekommen. Es sind extrem viele am Hügel aus der Gruppe rausgefallen, wo ich mich nach vorne arbeiten konnte“, so Pertl, der nach der achtbesten Radzeit noch Reserven für die bergige Laufstrecke hatte. „Es hat dann beim Laufen ganz knapp, um nur fünf Sekunden, nicht für einen Top 10-Platz gereicht, es sind aber wichtige Olympia-Qualifiaktionspunkte, die ich mit nach Hause nehme!“, zeigt sich der Gasteiner sehr zufrieden über sein Rennen.

Pertl fehlten letztendlich nur fünf Sekunden auf einen Top 10-Platz. Der Italiener Delian Stateff feierte einen Heimsieg.

Ergebnis ITU Weltcup Cagliari (ITA), Herren

Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 19 km Radfahren, 5 km Laufen)

  1. Delian Stateff (ITA), 54:45 min
  2. Hayden Wilde (NZL), 54:49 min
  3. Davide Uccellari (ITA), 54:54 min
  4. Lukas Pertl (TRI TEAM Hallein, S), 55:29 min 

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X