ÖTRV nominiert Team für European Championship 2020

Für die vom 28.-30. August 2020 stattfindende ETU Europameisterschaft auf der Olympischen Distanz in Tartu (EST) hat das ÖTRV-Präsidium ein starkes 12-köpfiges Team nominiert. Ob die Europameisterschaften Ende August in Estland überhaupt stattfinden können, wird sich erst morgen Freitag final entscheiden. Die COVID-19 Pandemie hat viele Länder Europas derzeit wieder fest im Griff. Alles hängt von einer Ausnahmegenehmigung der Regierung Estlands ab, welche unerlässlich ist, da ansonsten aktuell Athleten aus 22 Nationen (unter denen sich auch Österreich befindet) nur mit einer 14-Tage Quarantäne vor Beginn des Briefings in Estland einen Wettkampf bestreiten dürfen.

Neben den fünf über die ITU-Weltrangliste fix qualifizierten Athleten Lisa Perterer, Julia Hauser, Sara Vilic bzw. Luis Knabl und Lukas Hollaus, konnten sich am Wochenende im Rahmen der Sprint-Staatsmeisterschaften noch weitere Athleten für die Europameisterschaft empfehlen.

Auf Grundlage des ÖTRV-Sportprogramms wurden daher von Sportdirektor Robert Michlmayr folgende Athleten vorgeschlagen und vom Präsidium nominiert:

Elite weiblich

Lisa Perterer (HSV Triathlon Kärnten, K)
Julia Hauser (Triathlonclub Kagran, W)
Therese Feuersinger (Wave Tri Team TS Wörgl, T)
Tanja Stroschneider (team.bikepirat.at, NÖ)
Anmerkung: Sara Vilic verzichtet verletzungsbedingt auf einen Start.

Elite männlich

Alois Knabl (Raika Tri Telfs, T)
Lukas Hollaus (TV Zell/See, S)
Leon Pauger (Triathlonclub Dornbirn, V)
Lukas Pertl (Tri Team Hallein, S)

Juniorinnen

Larissa Burtscher (Tri Team Bludenz, V)
Sarah Hämmerle (Triathlonclub Dornbirn, V)

Junioren

Jan Bader (SU Triathlonverein Wiener Neustadt, NÖ)
Niklas Keller (RATS Amstetten SU, NÖ)

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X