Triathlon Szene Österreich

Michael Weiss siegt bei IRONMAN 70.3 Campeche

Der Gumpoldkirchner Michael Weiss startet mit einem Sieg in die Saison 2019. In Vaterfreuden, Weiss wird im August Vater einer Tochter, sicherte sich Weiss den Sieg beim IRONMAN 70.3 Campeche in Mexiko.

Frederic Van Lierde führe das Feld in die zweite Wechselzone und nahm einem komfortablen Vorsprung mit. Doch eine fehlende Trinkflasche mit Gels, Van Lierde verlor diese zu Beginn der Radstrecke, machte sich nach fünf Laufkilometern bemerkbar. Der ehemalige IRONMAN World Champion musste das Tempo drosseln und ebnete den Weg zum Sieg für seine Konkurrenten. Weiss übernahm die Führung von Van Lierde und gewann nach 3:50:02 Stunden mit knapp 90 Sekunden Vorsprung auf den Belgier Pieter Heemeryck. Rand drei ging an den Amerikaner Ben Hoffmann.

Der nächste Start, für den bereits für die IRONMAN 70.3 World Championship und IRONMAN World Championship qualifizierten Österreicher ist beim IRONMAN African Championship am 7. April.

Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Giglmayr auf Zypern auf Rang 4
Ruttmann startet Saison in Südafrika
Menü
X
X
X