Triathlon Szene Österreich

Magdalena Früh holt EM Bronzemedaille

Toller Auftakt für das Österreichische Team bei den Triathlon Europameisterschaften in Weert.

Magdalena Früh holte sich in einem spannenden Bewerb mit der zweitschnellsten Radzeit und drittschnellsten Laufzeit die Bronzemedaille bei den Juniorinnen über die Sprintdistanz. Nach 09:19 Minuten stieg sie mit ein paar Sekunden Rückstand aus dem Wasser. Ein schneller Wechsel und eine beherzte Fahrt auf dem Rad gemeinsam mit Beatrice Mallozzi und Cathia Schär waren der Grundstein, um in der ersten Gruppe in die zweite Wechselzone zu kommen. In der Laufentscheidung über fünf Kilometer hatte die Italienerin Mallozzi mit 18:09 Minuten die schnellsten Beine. Hinter Mallozzi lief Nora Gmür aus der Schweiz auf den zweiten Rang, nur neun Sekunden vor Magdalena Früh.

Pia Totschnig kam als zweite Österreicherin auf den ausgezeichneten siebenten Gesamtrang.

Vorname Nachname NAT SWIM BIKE RUN TOTAL TIME
1 Beatrice Mallozzi ITA  00:09:18  00:26:36  00:18:09 00:54:46
2 Nora Gmür SUI  00:08:55  00:26:51  00:18:19 00:54:57
3 Magdalena Früh AUT  00:09:19  00:26:32  00:18:30 00:55:06
4 Cathia Schär SUI  00:09:21  00:26:32  00:18:38 00:55:16
5 Erin Wallace GBR  00:08:57  00:27:00  00:18:36 00:55:20
6 Gabriela Ribeiro POR  00:08:47  00:27:06  00:18:39 00:55:22
7 Pia Totschnig AUT  00:09:21  00:26:26  00:18:45 00:55:23
8 Franca Henseleit GER  00:09:01  00:26:47  00:18:46 00:55:24
9 Maria Tomé POR  00:09:05  00:26:42  00:18:43 00:55:26
10 Ida Lucia Burrows SWE  00:09:02  00:26:53  00:18:47 00:55:27
Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Triathlon Mitteldistanz Europameisterschaft 2020 in Walchsee
Strahlende Sieger bei der Linzer Triathlon-Party!
Menü
X
X
X