Ekoi
Triathlon Szene Österreich

Lisi Gruber auf Rang vier beim IRONMAN Italy Emilia-Romagna

Tolle Premiere für den IRONMAN Italy Emilia-Romagna! Und eine Österreicherin setzt sich einmal mehr als Herbstspezialistin heraus. Bereits in den letzten Jahren überzeugte Lisi Gruber mit starken Leistungen bei Wettkämpfen im Herbst und setzt ihren heurigen Erfolgslauf nach der Podestplatzierung beim IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun in Italien fort.

Das Wochenende begann allerdings für eine andere heimische Athletin nicht nach Plan. Bianca Steurer kam bei ihrer letzten Trainingsrunde am Rad in der einzigen Abfahrt zu Sturz und musste danach ins Krankenhaus. Das Rennen war für die Vorarlbergerin somit bereits vor dem Startschuss vorbei. Mit Glück im Unglück und zahlreichen Abschürfungen und Prellungen war sie bereits am Heimweg, als am Samstag früh der Startschuss zur Premiere in Italien fiel.

Nach dem Schwimmen stieg Lisi Gruber als Drittplatzierte auf ihr Rad. Wenige Sekunden vor Gruber die Britin Lucy Gossage. Bei den Herren übernahm Andreas Dreitz gleich zu beginn der Radstrecke das Kommando und drückte aufs Tempo. Während Dreitz seine Führung am Rad nicht mehr abgab und kontinuierlich auf über zehn Minuten ausbaute, übernahm nach etwa 40 Kilometern die Belgierin Tine Deckers die Führung bei den Damen. Sie konnte ihre Führung auf über eine Minute ausbauen, musste nach 150 Kilometern allerdings wieder Gossage die Vorfahrt lassen. Gossage konnte sich nach dem Überholmanöver noch von Deckers absetzen und mit über sechs Minuten Vorsprung in die zweite Wechselzone einfahren. Lisi Gruber ließ sich von ihren Konkurrentinnen nicht beeindrucken und blieb bei ihrem Tempo. Sie nahm damit auch in Kauf, zwischenzeitlich aus den Top 10 geflogen zu sein – doch ihre Stärke ist der abschließende Lauf.

Während an der Spitze die Plätze bezogen waren, lief Lisi Gruber bei den Damen am Marathon wieder nach vorne und verpasste den Sprung auf das Podium nur um 22 Sekunden.

 

Top 5 Damen

Platz Name Time Swim Bike Run
1 Gossage, Lucy (GBR) 09:06:39 00:54:25 04:51:59 03:11:32
2 Deckers, Tine (BEL) 09:13:35 00:54:21 04:57:58 03:12:58
3 Bernardi, Marta (ITA) 09:20:04 00:54:23 05:08:43 03:07:51
4 Gruber, Elisabeth (AUT) 09:20:26 00:54:27 05:15:02 03:02:20
5 Lindholm Borg, Camilla (SWE) 09:34:37 01:02:24 05:06:03 03:17:17

Top 5 Herren

Platz Name Time Swim Bike Run
1 Dreitz, Andreas (GER) 08:03:27 00:46:52 04:16:47 02:51:53
2 Petersen-Bach, Jens (DEN) 08:12:57 00:47:08 04:31:05 02:47:29
3 Vistica, Andrej (CRO) 08:17:47 00:50:06 04:29:49 02:49:50
4 Jurkiewicz, Jeremy (FRA) 08:21:25 00:45:49 04:32:32 02:55:38
5 Bracht, Timo (GER) 08:25:40 00:47:04 04:31:05 03:00:15

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X