Lisa Perterer: „Es ist mehr drinnen wie vierte Plätze“

Lisa Perterer qualifizierte sich 2019 als erste Österreicherin beim internen Qualifikationswettkampf in Tokyo für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo. Die Chance für bessere Platzierungen ist zum Greifen nahe. „Wenn ich meine Schwimmleistungen im Pool ins Freiwasser mitnehmen kann, sind nicht nur vierte Plätze möglich, sondern auch Stockerlplätze.“ Wie sie daran arbeitet und über ihre Ziele für Tokyo spricht sie im Trinews Interview

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X