Triathlon Szene Österreich

Lichtenegger gibt IM Pro Debüt in Florida

Sein Debüt als Profi gab Markus Lichtenegger beim IRONMAN Florida. Leider verlief dieses alles andere als erwartet. Mit Kopfschmerzen quälte sich Lichtenegger über die gesamte Distanz. Das Schwimmen verlief noch ohne Probleme. Nach 59:08 Minuten stieg Lichtenegger aus dem Wasser und stieg auf das Rad.

Die Vorgabe von 250 Watt wurde eingehalten. Dennoch reichte es “nur” zu einer Radzeit von 4:57:01 Stunden. Der Wind blies allerdings, nach Lichteneggers Aussagen “immer gegen mich”. Danach wurden die Kopfschmerzen immer mehr. Mit einer Marathonzeit von 03:05:08 Stunden kam Lichtenegger auf Rang 19 bei den Profis und Rang 23 Gesamt.

Der Sieg ging in einer neuen IRONMAN – Nordamerika Rekordzeit von 07:59:42 Stunden an den Schweizer Ronnie Schildknecht. Schildknecht war der erste Athlet, der bei einem IRONMAN Bewerb in Nordamerika unter der 8 Stunden Schallmauer blieb. Rang zwei ging an Maxim Kriat vor Justin Daerr.

Bei den Damen siegte Jessica Jacobs in 08:55:10 Stunden.

Die weiteren Österreicher:

Lichtenegger, Markus 09:07:53
Seidl, Wolfgang  09:23:56 (Rang 5 in der Altersklasse M35-39)
Melinz, Karin  10:36:14 (Rang 4 in der Altersklasse F30-34)
Vegricht, Richard 14:41:12

Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Vier Österreicher in Kolumbien am Start
Perterer mit erneuter Top Platzierung
Menü
X
X
X