Luis Knabl
Triathlon Szene Österreich

Knabl bei Super League Arena Games auf Rang 7

Bei den Super League Arena Games hatten die Athleten 200 Meter in einem 50 Meter Pool zurückzulegen. Danach fuhren die Athleten auf Zwift 4 Kilometer ehe es für einen Kilometer auf ein “curved” Laufband ging. Beim Triple Mix Format absolvieren die Athleten zuerst einen “normalen” Triathlon in der Reihenfolge Schwimmen-Radfahren-Laufen. Danach folgt ein Radfahren-Schwimmen-Laufen Bewerb, ehe zum Schluss der Laufen-Schwimmen-Radfahren Bewerb wartet. Pro Bewerb gab es für den Sieger ein Maximum an zehn Punkten.

Luis Knabl belegte in einem Spitzenfeld mit Javier Gomez, Richard Murray, Jonathan Brownlee sowie den Deutschen Justus Nieschlag und Jonas Schomburg den siebten Gesamtrang. Knabl ging dabei mit Vorbelastung in den Bewerb, da er am Vortag bereits in der französischen Bundesliga an den Start ging und gemeinsam mit einem weiteren Athleten mit einem Bus seitens der Organisatoren in Frankreich abgeholt und nach Rotterdam gebracht wurde.

 

Ergebnisse Herren

  1. Justus Nieschlag (Germany) – 24
  2. Vasco Vilaca (Portugal) – 22
  3. Javier Gomez (Spain) – 20
  4. Jonathan Brownlee (Great Britain) – 20
  5. Jonas Schomburg (Germany) – 20
  6. Pierre Le Corre (France) – 17
  7. Alois Knabl (Austria) – 13
  8. Richard Murray (South Africa) – 11
  9. Donald Hillebregt (Netherlands) – 10
  10. Marco van der Stel (Netherlands) – 8

Ergebnisse Damen

  1. Jessica Learmonth (Great Britain) – 30
  2. Rachel Klamer (Netherlands) – 23
  3. Valerie Barthelemy (Belgium) – 22
  4. Natalie Van Coevorden (Australia) – 20
  5. Georgia Taylor-Brown (Great Britain) – 19
  6. Maya Kingma (Netherlands) – 14
  7. Leonie Periault (France) – 13
  8. Ilaria Zane (Italy) – 11
  9. Anne Haug (Germany) – 9
  10. Quinty Schoens (Netherlands) – 4
Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Hauser und Kaindl holen Aquathlon-Staatsmeistertitel 2020
Weltklassefeld bei Challenge Davos
Menü
X
X
X