IRONMAN Austria 2020 abgesagt

Der IRONMAN Austria 2020 muss leider aufgrund von COVID-19 abgesagt werden. Die Veranstalter bemühten sich bis zur letzten Minute, um das Event zu retten. Mehrere Konzepte wurden den Behörden vorgelegt, in der Hoffnung, die hohen Ansprüche der Beamten gerecht zu werden.

Heute musste schlussendlich die Reißleine gezogen werden, und der Bewerb abgesagt werden. Der neue Termin für den IRONMAN Austria 2021 ist der 4. Juli 2021. Die Startplätze der angemeldeten Teilnehmer werden automatisch in das nächste Jahr übernommen.

Die Kärnten Werbung bedauerte die Absage. “Es ist überaus schade, dass aufgrund der gegebenen gesetzlichen Vorgaben die Durchführung des Ironman 2020 nicht möglich gemacht werden konnte. Wir waren davon überzeugt, dass das vorgelegte Sicherheitskonzept ausreichend gewesen wäre, jedoch haben wir vollstes Verständnis, dass die Sicherheit aller das höchste Gut ist”, betonte Geschäftsführer Christian Kresse in einer Aussendung

Landeshauptmann dankt Veranstaltern

„Die Absage ist natürlich mehrfach bedauerlich. Nicht nur, dass das Land Kärnten mit den vielen dazugehörigen Medienberichten wichtige positive internationale Berichterstattung und Werbung verliert. Auch die ausbleibenden Sportler, ihre Familien und Begleiter bescheren auch der Wirtschaft eine erhebliche Lücke“, betonte LH Kaiser. Besonders leid tue es ihm als ehemaliger aktiver, fünfacher Ironman-Finisher auch für das Ironman-Organisationsteam, das alles probiert habe, um die Veranstaltung unter Einhaltung aller notwendigen Auflagen durchführen zu können. „Letztlich aber hat aber die Gesundheit sowohl der Athleten als auch der Bevölkerung über allem zu stehen. Auch wenn die heurige Absage schmerzlich ist, umso mehr freuen wir, freut sich Kärnten über ein spektakuläres Comeback hoffentlich 2021“, so der Landeshauptmann.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X
X