IRONMAN 70. Weltmeisterschaft 2015 in Österreich?

Mit 1.700 Anmeldungen liegt der IRONMAN 70.3 Zell am See auf Rekordkurs. Nach der Premiere im vergangenen Jahr steuert die Veranstaltung im zweiten Jahr bereits auf ein “sold out” hin. Die Rückmeldungen der Athleten aus dem letzten Jahr haben sich die Veranstalter zu Herzen genommen. Das Wetter, so versprechen sie, soll heuer auch besser werden. Im Vorjahr waren die Bedingungen für Veranstalter und Athleten extrem. Kälte, Wind und Regen trieben alle involvierten Personen, egal ob Akteur oder Veranstalter zu Höchstleistungen an.

Die Radstrecke, schön in der idylischen Landschaft gelegen wird permanent markiert. Die Orientierungslosigkeit mancher Athleten vor der Erstaustragung gehören damit der Geschichte an.

Für die Ausrichtung der IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaften 2015 müsste seitens der Veranstalter allerdings die Radstrecke adaptiert werden. So sind die Weltmeisterschaften auf einer 90 Kilometer Runde zu absolvieren. Derzeit müssen die Athleten in Zell am See zwei Runden zu je 45 Kilometer zurücklegen.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X