Hütthaler und Van Vlerken in Florida

Der erste IRONMAN Bewerb nach den Weltmeisterschaften ist für viele Profi Athleten bereits der erste IRONMAN der neuen Saison. Gerade einmal drei Wochen liegen zwischen dem IRONMAN Hawaii und dem IRONMAN Florida. Bereits im letzten Jahr nutzten den Bewerb zahlreiche Damen mit guten Hawaii Ergebnissen, um ihren Startplatz im kommenden Jahr zu fixieren. Alternativ dazu bietet sich auch der IRONMAN Arizona und IRONMAN Cozumel an.

Lisa Hütthaler wird beim IRONMAN Florida ihre Premiere über die Langdistanz feiern. “Premiere” ist nicht ganz korrekt, denn bereits in den Jahren ihrer Karriere über die Olympische Distanz startete sie beim IRONMAN Austria, wohl wissend, auf dem Marathon auszusteigen. Dieser Bewerb liegt allerdings lange zurück, die Vorzeichen haben sich geändert und Hütthaler nimmt nun ihren ersten IRONMAN in Angriff, mit dem Ziel, Punkte für das Kona Pro Ranking zu sammeln.

Yvonne Van Vlerken hingegen will ihren Startplatz für die IRONMAN Weltmeisterschaften 2014 fixieren. Mit dem erforderlichen IRONMAN Finish und den nötigen Punkten aus Kona sollte sie bei einer guten Platzierung bereits mit der Planung der Weltmeisterschaften im kommenden Jahr beginnen können.

Seinen Start abgesagt hat Georg Swoboda aus gesundheitlichen Gründen. Nachdem bei der Challenge Barcelona alte Rückenbeschwerden wieder akut wurden, hat er sich gegen einen Start beim IRONMAN Florida entschieden und seine Saison vorzeitig beendet.

Die weiteren PRO Athleten stehen derzeit noch nicht fest, werden aber im laufe der kommenden Woche von der WTC veröffentlicht. Darunter dürften sich noch weitere Österreicher befinden.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X