Ekoi
Triathlon Szene Österreich

Hollaus überrascht mit Rang 8 in China

Eine tolle Leistung von Lukas Hollaus in China. Im Land des Lächelns konnte Hollaus seine bisher beste Weltcupleitung abrufen und sich wertvolle Weltcuppunkte sichern. Auf Rang 8 überquerte er die Ziellinie  und durfte damit über seine erste TOP 10 Platzierung jubeln.

Hollaus: „Von Anfang an konnte ich beim Schwimmen super im Hauptfeld mithalten und kam mit nur 40 Sekunden Rückstand aus dem Wasser. Nach sehr harten 4km am Rad stellte ich den Anschluss an die Spitzengruppe her. Nicht wie in Kapstadt, verlief diesmal am Rad alles sehr gut und ich wechselte mit der ca. 60 Mann starken Spitzengruppe zum abschließenden 10km Lauf. Beim Laufen kam ich von Beginn an sehr gut weg, versuchte aber Kräfte für die finale Hitzeschlacht zu sparen. Nach Runde 1 an Position 18 arbeitete ich mich Athlet um Athlet nach vorne und bog als Neunter in die letzte Runde ein. Schließlich sicherte ich mir mit der acht besten Laufzeit (31:45) den sensationellen 8. Platz. „

In der „Stadt der Pandas“ fanden heute sowohl das Herren-, als auch das Damen Weltcuprennen statt. Bei 20°C Außentemperatur und einer Wassertemperatur von 21,2° C, wurde ohne Neopronanzug geschwommen. Lukas Hollaus (TV Zell am See/S) schaffte bei den Herren erstmals mit Rang 8 (01:49:24) ein Top 10 Ergebnis, während Alois Knabl (Raika Tri Telfs/T) mit einer soliden Leistung bei den Herren 18. (01:50:09) wurde.

Der Sieg ging an den Südafrikaner Wian Sullwald vor Kevin Mcdowell (USA) und Aurélien Lebrun (FRA).

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X