TVB Klagenfurt
Triathlon Szene Österreich

Hollaus knapp an Top 10 gelaufen

In Madrid (ESP) fand heute der fünfte Weltcup der Saison statt. In der spanischen Hauptstadt waren 1.500 m Schwimmen, 39 km Radfahren und 10 km Laufen (Olympische Distanz) zu absolvieren. Mit einem soliden 13. Platz holte ÖTRV-Athlet Lukas Hollaus knapp 20 Tage vor der Heim-Europameisterschaft in Kitzbühel (15.-18. Juni) erneut ein gutes Ergebnis.

Hollaus auf konstant hohem Level
Der 30-Jährige vom TV Zell/See ging nach den zwei Schwimmrunden über je 750 m mit einem 45-köpfigen Feld auf die Radstrecke. Bereits auf der ersten Radrunde konnten aber nur 28 Athleten das Tempo mitgehen. Hollaus, der immer in der vorderen Hälfte der 28-köpfigen Führungsgruppe war, wechselte als 14. auf die Laufstrecke. Mit einem soliden, guten Lauf überquerte er auf Rang 13 die Ziellinie. Nur neun Sekunden fehlten ihm auf einen erneuten Top 10-Platz. Der zweite ÖTRV-Athlet im Feld, Martin Demuth, musste das Rennen frühzeitig beenden.

Ergebnis ITU Weltcup Madrid (ESP), Elite Herren
Olympische Distanz (1.500 m Schwimmen, 39 km Radfahren, 10 km Laufen)

1. Ryan Sissons (NZL), 1:53:00 h
2. Raphael Montoya (FRA), 1:53:08 h
3. Simon Viain (FRA), 1:53:16 h
13. Lukas Hollaus (TV Zell/See, S), 1:55:04 h
DNF Martin Demuth (1. Sportvereinigung Hohe Wand, NÖ)

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X