Triathlon Szene Österreich

Hauser bei U23 Weltmeisterschaft knapp an Top 10 vorbei

Bei den U23-Weltmeisterschaften auf der mexikanischen Insel Cozumel erreichte die Wienerin Julia Hauser heute mit einem starken Finish den großartigen 11. Platz. 

Hauser teilte sich Kräfte gut ein

Nach den 1.500 Schwimmmetern im kristallklaren 28,5° C warmen Wasser wechselte die Wienerin Julia Hauser als 24. aufs Rad. Eine Fluchtgruppe mit der späteren Weltmeisterin Laura Lindemann (GER) ließ sie ziehen und so ging sie mit rund zwei Minuten Rückstand auf Rang 19 liegend auf die Laufstrecke. Die 21-Jährige teilte sich ihre Kräfte gut ein und konnte mit einem starken Finish mit der sechstbesten Laufzeit den großartigen 11. Platz unter den weltbesten Athletinnen erringen.

Weitere WM-Entscheidungen mit ÖTRV-Beteiligung

Um Mitternacht österreichischer Zeit wird heute noch die junge Tirolerin Therese Feuersinger bei den Juniorinnen am Start stehen (Live unter www.triathlon.org/live). Im Grand Final der Elite Damen wird morgen, nach acht hochkarätigen Bewerben auf der ganzen Welt, die Weltmeisterin gekürt. Mit Startnummer 25 wird die 24-jährige Kärntnerin Sara Vilic ins Rennen gehen. Der Start erfolgt um 22:30 Uhr (MESZ, 15:30 Uhr Ortszeit). Das Rennen wird live auf triathlonlive.tv übertragen.

ITU Triathlon Weltmeisterschaft, Cozumel (MEX), U23-Damen

Olympische Distanz (1.500 m Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen)

1. Laura Lindemann (GER), 1:59:18 h

2. Leonie Perrault (FRA), 1:59:33 h

3. Sandra Doset (FRA), 2:00:05 h

11. Julia Hauser (Triathlonclub Kagran, W), 2:03:25 h

Tags:

Weiterführende Beiträge

Pertl bei U23 Weltmeisterschaft auf Rang 24
Beherzter Wettkampf von Feuersinger in Cozumel
Menü
X
X
X