Triathlon Szene Österreich

Gehnböck bei IRONMAN 70.3 Cascais auf Rang 5

Während bei der Herren Javier Gomez einen Start Ziel Sieg feierte und sich bereits frühzeitig für die IRONMAN 70.3 World Championship 2020 in Neuseeland qualifizierte, fiel die Entscheidung bei den Damen frühzeitig auf dem Rad.

Anna-Lena Pohl aus Deutschland stieg als erste Dame aus dem Wasser. Emma Pallant folgte mit knapp über 45 Sekunden Rückstand. Sylvia Gehnböck hatte nach der Auftaktdisziplin sechs Minuten Rückstand auf die Spitze, kämpfte sich aber auf den ersten Kilometern auf dem Rad in die Top 5 vor. Bis Kilometer 70 fuhr Gehnböck auf Rang zwei nach vorne. Während an der Spitze Emma Pallant in einer eigenen Liga fuhr, rollte die Niederösterreicherin das Feld auf. Der Rückstand von Gehnböck auf Pallant betrug in der zweiten Wechselzone knapp über 10 Minuten, während ihr Vorsprung auf die drittplatzierte Anna-Lena Pohl nur etwas über 1:30 Minuten war. Doch auf den ersten Kilometern büsste die starke Radfahrerin Gehnböck Zeit und und fiel zurück. Von hinten lief Anna Noguera auf Rang zwei vor Anna-Lena Pohl nach vorne. Auf den weiteren Kilometern fiel Gehnböck auch noch hinter Sabrina Stadelmann aus der Schweiz zurück, konnte aber den fünften Platz ins Ziel retten.

Top 5 Damen beim IRONMAN 70.3 Cascais

1 Pallant, Emma (GBR) 04:18:21
2 Noguera, Anna (ESP) +09:31
3 Pohl, Anna-Lena (GER) +18:20
4 Stadelmann, Sabrina (SUI) +23:04
5 Gehnboeck, Sylvia (AUT) +31:37

Top 10 Herren beim IRONMAN 70.3 Cascais

1 Gomez, Javier (ESP) 03:51:11
2 Magnien, Dylan (FRA) +04:32
3 Azevedo, Filipe (POR) +05:37
4 Kalistratov, Aleksey (RUS) +05:54
5 Norris, Colin (GBR) +07:10
6 Chevrot, Denis (FRA) +07:52
7 Soukup, Petr (CZE) +09:58
8 Andujar, Pedro Jose (ESP) +10:24
9 Mechin, Antoine (FRA) +12:29
10 Sowieja, Dominik (GER) +12:38

Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Wasle ist Xterra Asia-Pazifik Tour Champion
Kommt der IRONMAN 70.3 Graz?
Menü
X
X
X