Triathlon Szene Österreich

Enzenberger absolviert Heim-Ironman in 8:20 Stunden

Georg Enzenberger | Foto: Matthias Hohlrieder

Neo Langdistanz Triathlon Profi Georg Enzenberger nutzte das vergangene Wochenende für eine private Triathlon Langdistanz “Es war mal wieder an der Zeit, mir selbst ein paar Schmerzen zuzufügen. Der Ironman Hawaii ist auch schon echt lange her. Ich habe mir gedacht, wenn schon die Sommer-Langdistanzen alle verschoben werden, mach ich den Spaß einfach alleine.” und schwamm 3,8 Kilometer, radelte 180 Kilometer und lief 42,2 Kilometer.

Geschwommen wurde am Feldkirchner Badesee in Oberösterreich. Für 3,8 Kilometer benötigte Enzenberger 54:44 Minuten. Auf der 180 Kilometer langen Radstrecke (2 Runden) von Feldkirchen nach Eferding legte Enzenberger knapp 1.000 Höhenmeter zurück und kam nach 4:28:39 Stunden in seiner zweiten Wechselzone an. Die Geschwindigkeit betrug knapp über 40 Kilometer pro Stunde. Die durchschnittliche Leistung hierfür lag bei 240 Watt.

Den abschließenden Marathon lief der Oberösterreich in 2:50:43 Stunden mit einem Tempo von 4:03 Minuten pro Kilometer. Besonders hart wurde es ab Kilometer 38, als der Mann mit dem Hammer kam und das Tempo der ersten 37 Kilometer nicht mehr ganz gehalten werden konnte.

Mit dieser Zeit lief Enzenberger die achtschnellste Zeit eines Österreichers auf einer Langdistanz im Training. Wir dürfen gespannt sein auf seine Leistungen bei den ersten realen Triathlon-Wettkämpfen im heurigen Jahr.

Tags:

Aktuelle Beiträge

Weiterführende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

“Luft ist draussen” | Kraigerersee Triathlon 2020 abgesagt
Start in die Triathlon-Saison 2020
Menü
X
X
X