Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

Elmar Sprink: DANKE!

Viele Athleten schreiben nach besonderen Wettkämpfen oft einen Rennbericht und bedanken sich bei den unterschiedlichsten Menschen. Es ist wohl ungewöhnlich dies (das Bedanken) bereits vor einem großen Event zu tun. Da meine persönliche Geschichte aber ja auch nicht so gewöhnlich ist, tue ich es einfach mal vorher.

Bedanken möchte ich mich besonders bei dem unbekannten Spender meines Herzens, bei meiner Familie und meinen Freunden. Ohne diese Menschen, wäre die Idee erneut beim Ironman Austria zu starten, gar nicht möglich gewesen. Danke auch an meine Sponsoren, an Staps für die tollen Trainingspläne und Leistungsdiagnostiken, meinen Physio David, meinen Osteopathen Mario und an Ironman Austria sowie den Tourismusverband Klagenfurt, für die Einladung.

Für mich ist der Weg, oft das Ziel. Der Weg zum Ironman in Klagenfurt nächsten Sonntag hat mir viele schöne Momente bereitet, mich an schöne Orte geführt und ich hatte das Glück viele interessante Menschen kennenzulernen. DANKE!

Trainiert habe ich letzte Woche aber auch noch! Die Woche sah wie folgt aus. Am Montag bin ich ein paar Intervalle gelaufen und am Mittwoch bin ich noch welche gefahren. Dienstag und Donnerstag ging es für mich in den Pool. Am Freitag bin ich jeweils 45 Minuten geradelt (Ergometer) und gelaufen. Die Woche bestand sonst daraus schon einmal für meine Reise nach Klagenfurt zu packen. Ich habe zudem mich (Herzultraschall, EKG, etc.) und mein Rad ausgiebig durchchecken lassen.

Samstag früh bin ich dann zusammen mit meinem Kumpel Reiner nach Klagenfurt gefahren. Wir haben uns vor ein paar Jahren bei ASV Köln Nachtlauf kennengelernt. Reiner hat seit 5 Jahren eine neue Lunge, ist damit schon Marathon gelaufen und Radrennen gefahren. Unter dem Motto Herz und Lunge sind wir dann am heutigen Sonntag gemeinsam auf die Radstrecke des Ironman hier in Klagenfurt. Reiner ist ein Stück mitgefahren und wir haben uns später am Auto dann wiedergetroffen. Durch die Aeroposition habe ich irgendwie 1-2 Mal die Streckenhinweisschilder übersehen. War aber am Ende auch nicht wild, 84 Kilometer sind es auch so geworden und meine Strecke war auch wunderbar!

Die letzten Tage bis Sonntag werde ich die wunderschöne Region genießen.

Wenn schon jemand von euch in der Gegend sein sollte, einfach melden! Ein guter Kaffee geht immer!!!

Sonnige Grüße aus Klagenfurt

Elmar

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X