Austria Triathlon Podersdorf: Extrakilometer für Geher im See

Beim Austria Triathlon Podersdorf wird in Abstimmung mit dem Öst. Triathlonverband erstmals in Österreich eine von der Challenge Roth bekannte Form der Strafe bei Regelverstößen erprobt. Anstatt von Disqualifikation wird bei Verstößen während der Schwimmdisziplin (konkret: Gehen statt Schwimmen) als Konsequenz ein zusätzlicher Kilometer auf der Laufstrecke zu absolvieren sein.

Diese Entscheidung wurde durch die technische Kommission des ÖTRV beschlossen und wird im Rahmen der Österreichischen Staatsmeisterschaften über die Langdistanz erprobt. Danach erfolgt eine Evaluierung, ob diese Form der Strafabsolvierung in weiteren Rennen zum Einsatz kommt.

Der Extrakilometer in Podersdorf

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X