Amerikanischer Sieg bei den Damen 1
Triathlon Szene Österreich

Amerikanischer Sieg bei den Damen

Die Amerikanerin Mary Beth Ellis belegt mit ihrem ersten Platz das beste Ironman Debut in der Ironman Geschichte.

Erste Dame aus dem Wasser war Mary Beth Ellis in 00:48:07, gefolgt von Svetlana Blazevic (SCG) in 00:50:48 und der Vorjahressiegerin Eva Dollinger (AUT) in 00:51:25.

Auf dem Rad behält Ellis die Führung bei, gefolgt von Diana Riesler (GER) und Erika Csomor (HUN). Eva Dollinger platziert sich auf der Radstrecke unter den Top fünf und wechselt sich gemeinsam mit Nicole Woysch (GER) ab. 

Mary Beth Ellis, die mit diesem Rennen ihr Ironman Debut hinlegt, scheint ein Start-Ziel-Sieg vorprogrammiert. Hinter ihr löst Csomor Riesler vom zweiten Platz ab. Ellis siegt in 8:43:34 und belegt damit das beste Ironman Debut der Geschichte. Csomor folgt in 8:51:10 auf Platz Zwei. Riesler kommt in 8:53:34 als Dritte ins Ziel. Vorjahressiegerin Eva Dollinger finisht in 9:05:13 als Fünfte. Damit verbessert sie ihre Siegeszeit vom Vorjahr um 12:37 Minuten. 

Top 10 Damen (ohne Gewähr)
1 Mary Beth Ellis  United States FPRO 08:43:35
2 Erika Csomor Hungary FPRO 08:51:11
3 Diana Riesler Germany FPRO 08:53:35
4 Heleen Bij de Vaate Netherlands FPRO 08:56:12
5 Eva Dollinger Austria FPRO 09:05:14
6 Simone Helfenschneider-Ofner Austria FPRO 09:11:37
7 Joyce Wolfe Ireland FPRO 09:15:43
8 Nicole Woysch Germany FPRO 09:23:32
9 Svetlana Blazevic Serbia FPRO 09:30:16

 

Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Ironman Austria 2011: Rennen der Rekorde!
Franz Höfer setzt die Weltcupsaison in Kanada fort
Menü
X
X
X