24 Stunden Schwimmen Bad Radkersburg 2019
Triathlon Szene Österreich

10.000 Euro für Licht ins Dunkel

Ob als Einzelkämpfer oder doch lieber in der Staffel, ob Hobby- oder Profischwimmer; im Brust-, Kraul-, oder Rückenstil oder hochsportlich im Neopren – beim Parktherme 24- Stunden-Schwimmen zählte nur eines: Möglichst viele Längen zu sammeln! Rund 400 Teilnehmer traten von Samstag auf Sonntag (9. und 10. November) beim Parktherme 24-Stunden-Schwimmen für die gute Sache an.

Die Einzel- und Staffelschwimmer trainieren im Vorfeld äußerst ambitioniert für die diesjährige Auflage: Claudia Müller, nunmehr fünffache Seriensiegerin bei den Damen, schwamm beispielsweise Jahr für Jahr die gesamte Bewerbsdauer von 24 Stunden durch und absolvierte dank dieses unglaublichen Einsatzes satte 74,6 Kilometer im Sportbecken der Parktherme. Insgesamt schwammen die Sportlerinnen und Sportler im Laufe des Bewerbs unglaubliche 110.000 Längen – dies entspricht einer Gesamtdistanz von rd. 5.270 Kilometern!

Bei den Herren siegte Gerald Brettenhofer mit 73,6 Kilometern; im Staffelbewerb holte sich die Staffeln „Bunt gemischt“, „TRI Klosterneuburg 100“ und die neuen Rekordhalter „Iron Sharks“ (mit 112,3 Kilometern Mannschaftsleistung) den ersten Platz. Unglaubliche Leistungen, die da im Sportbecken der Parktherme im auch witterungstechnisch anspruchsvollen Bewerb gezeigt wurden! Die Detailergebnisse sind ab sofort auf http://bit.ly/24-h-results abrufbar.

Die Sportlerinnen und Sportler waren in ihrem Ringen um Längen & Rekord natürlich nicht alleine, auch Promis und VIPs stellen sich der Herausforderung im angenehm temperierten Nass: Unter den TeilnehmerInnen tummelten sich zahlreiche bekannte Gesichter aus Film & Fernsehen, Sport und Entertainment im Sportbecken der Parktherme Bad Radkersburg; mit dabei waren hochmotiviert die ehemalige Skiikone Lizz Görgl, Schauspielstar Andreas Kiendl, Hitsänger Leo Aberer, ex-„Hot Chocolate“-Sänger Greg Bannis gemeinsam mit Moderator & Trainer Andreas Du-Rieux und Ex-Teamtorhüter Andreas Schranz. Dazu stellten sich auch die amtierende Miss Austria, Larissa Robitschko mit Styling- Ikone Dieter Ferschinger in den Dienst der guten Sache. Unter den Schwimmern war auch Sänger Matthias Nebel, der es letztes Jahr ins Halbfinale der Castingshow „The Voice of Germany“ geschafft hat.

Seit der Erstaustragung des Benefizschwimmens im Jahr 2005 „erschwammen“ engagierte Teilnehmer bei den 24-Stunden-Schwimmen der Parktherme insgesamt bereits über 1.910.000 Längen und sammelten dabei über 140.000,00 Euro für ORF Licht ins Dunkel.

Ein wunderbares Ergebnis des heurigen Bewerbs, das nun einer Familie in Not zu Gute kommen wird – worüber sich auch Licht ins Dunkel-Geschäftsführerin Eva Radinger bei der Scheckübergabe auch riesig freute.

„Ein großartiger Bewerb mit vielen Siegern!“, so das Fazit der Charity-Lady und aller Beteiligten unter Parktherme-Geschäftsführer Mag. Christian Korn, der den Sportlern, Partnern und Sponsoren der Veranstaltung seinen Dank für die reibungslose und erfolgreiche Austragung aussprach.

Tags:

Weiterführende Beiträge

Niederösterreichische Landesmeisterschaften 2020
Starke Laufleistungen der Österreicher beim Weltcup in Santa Domingo
Menü
X
X
X