Triathlon Szene Österreich

Weiss bei IRONMAN South Africa auf Rang 3

Ben Hoffmann feierte seinen dritten Sieg beim IRONMAN South Africa an diesem Wochenende. Mit einem Vorsprung von fast sechs Minuten setzte er sich vor dem Deutschen Nils Frommhold durch, der im Vorjahr aufgrund von zahlreichen Verletzungen nicht an seine bisherigen Leistungen anschließen konnte. Michael Weiss kämpfte hart und holte schlussendlich Rang Drei vor dem Spanier Eneko Llanos. Mit einem Marathon von 2:43 Stunden konnte er Llanos auf Abstand halten.

Die Schwimmstrecke musste aufgrund der Strömung auf 1,6 Kilometer verkürzt werden. Überschattet wurde die Auftaktdisziplin von zwei Todesfällen. Beide Athleten bekamen sofort Erste Hilfe und wurden in das naheliegende Krankenhaus gebracht, in welchem sie kurze Zeit später verstarben.

Paul Ruttmann kommt auf Rang 19 ins Ziel. Auf eine Radzeit von 4:46 Stunden folgte ein Marathon von 3:14 Stunden. Ruttmann kam bei seinem Profi Debüt auf eine Zielzeit von 8:35:28 Stunden.

[Details folgen]

Top 8 Herren

1  Ben HOFFMAN  07:34:19
2  Nils FROMMHOLD  07:40:12  +05:53
3  Michael WEISS  07:42:35  +08:16
4  Eneko LLANOS 07:44:59  +10:40
5  Maurice CLAVEL  07:45:29  +11:09
6  Andreas DREITZ  07:45:38  +11:19
7  Josh AMBERGER  07:52:19  +18:00
8  Matt TRAUTMAN  07:54:22  +20:03

Tags:

Weiterführende Beiträge

Wutti schafft Marathon WM-Limit mit persönlichem Rekord
Wasle siegt zum XTERRA Europaauftakt
Menü
X
X
X