Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

U23 und Junioren Weltmeisterschaften in Chicago

Hauser, Moser und Pertl bei U23 Weltmeisterschaften am Start

Die Damen und Herren Startliste der U23 Weltmeisterschaften ist gespickt mit Talenten, die in der heurigen Triathlon Saison auch bereits in Elite Bewerben für Schlagzeilen sorgten. Die U23 Weltmeisterschaften werden auf den gleichen Strecken über die Olympische Distanz ausgetragen, wie die Elite Bewerbe und starten am Donnerstag mit dem Herrenbewerb und am Freitag mit dem Damenbewerb.

Zu den Favoriten zählen hier die Briten, die unter anderem den Sieger der Baku European Games Gordon Benson am Start haben. Wian Sullwald aus Südafrika konnte 2012 den Junioren Weltmeisterschaftstitel gewinnen und möchte dies in Chicago in der U23 Klasse wiederholen.

Bei den Damen wird der Sieg über die Französin Audrey Merle führen. Merle konnte im Vorjahr bei den Junioren Weltmeisterschaften die Bronzemedaille erobern und heuer schon einige Erfolge bei Elite Bewerben feiern. Unter anderem gehörte sie dem siegreichen Mixed Team Weltmeisterschaftsteam heuer an.

Aus Österreich werden bei den Damen Julia Hauser mit Startnummer 4 und Theresa Moser mit Startnummer 10 an den Start gehen.

Julia Hauser kann heuer auf zwei World Triathlon Serie Starts in der Elite Kategorie zurückblicken. In London belegte sie dabei Rang 55 und in Hamburg über die Sprintdistanz Rang 30. Beim Weltcupbewerb in Huatulco fehlte nicht viel auf einen Top 10 Platz und sie kam auf Rang 11 bei den Elite Damen ins Ziel. In Genf bei den Europameisterschaften startete sie ebenfalls in der Elite Kategorie und holte Rang 12.

Moser hatte heuer eine international durchwachsene Saison. Nach einem guten Start mit Rang 26 beim Weltcupbewerb in Chengdu im Elite Bewerb wurde sie bei den Baku European Games nach Überrundung aus dem Bewerb genommen. Danach startete sie mit Rang 13 beim Sprint Europacup in Tartu bei den Elite Damen in die zweite Saisonhälfte und belegte bei den U23 Europameisterschaften in Banyoles Rang 8. Im ungarischen Tiszaujvaros holte sie bei den Elite Damen Rang 19.

Bei den Herren startet Lukas Pertl mit Startnummer 35 für Österreich. Pertl startete heuer mit einem DNF beim Sprint Europacupbewerb in Burgas in die Saison. Danach folgte Rang 55 beim Europacupbewerb der Elite in Holten. Mit Rang 19 bei den U23 Europameisterschaften in Banyoles startete er eine tolle zweite Saisonhälfte, die unter anderem mit Rang 7 beim Sprinteuropacup in Riga belohnt wurde. In Karlovy Vary belegte er beim Europacupbewerb Rang 21.

Der Herrenbewerb startet am Donnerstag um 14:00 Uhr unserer Zeit. Die Damen folgen am Freitag um 18:30 Uhr unserer Zeit.

Skardelly bei den Junioren im Einsatz

Den zukünftigen Triathlon Stars gehört die ganze Aufmerksamkeit am Auftakttag in Chicago am Donnerstag und Freitag. Die Herren starten am Donnerstag und die Damen folgen am Freitag mit ihrem Bewerb.

Für die Junioren geht es dabei, wie in der U23 Klasse um die Weltmeistertitel. Ausgetragen werden die Bewerbe über die Sprintdistanz. Der vielfältige Nationenmix bei den Junioren zeigt das Potential der schnell wachsenden Triathlon Szene rund um den Globus.

Aus Österreich wird bei den Damen am Freitag Sara Skardelly am Start stehen. Mit ihren erst 17 Jahren zeigte sie heuer bereits stark auf. Beim Junioren Europacup in Wien musste sie sich nur knapp geschlagen geben und holte sich Rang 2. In Bled lief es für Skardelly nicht ganz nach Wunsch und sie kam auf Rang 25 bei einem starken Feld an Juniorinnen ins Ziel.

Die Juniorinnen starten am Freitag um 21:30 Uhr unserer Zeit.

 

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X