Triathlon Szene Österreich

Top 10 Ergebnisse für Österreichs Wintertriathleten bei der WM 2020

Die Dominanz der Russen im Wintertriathlon ist ungebrochen. Auch bei der Weltmeisterschaft 2020 in Asiago gingen die Siege und Weltmeistertitel nach Russland. Bei den Herren krönte sich Pavel Andreev (RUS) zum insgesamt achten Mal zum Weltmeister. Bei den Damen verteidigte  Landsfrau Daria Rogozina den WM-Titel vom Vorjahr.
Carina Wasle wurde als Sechste, vor Romana Slavinec (7. Platz), beste Österreicherin.Wasle zeigt sich im Ziel zufrieden mit ihrer Leistung, freut sich aber nun auf die anstehende Crosstriathlon Saison.

Gina Bin belegte in der U23-Wertung den 5. Platz.

Bei den Herren lief Robert Gehbauer nach der drittschnellsten Radzeit mit einem 8. Platz in die Top10. Morgen folgen die Weltmeisterschaften der Altersklassenathleten.

Ergebnis ITU-Wintertriathlon-WM, Asiago (ITA), Damen

7km Laufen, 17km MTB, 9,74km Skilanglauf

1. Daria Rogozina (RUS), 1:32:22 h
2. Anna Medvedeva (RUS), 1:33:10 h
3. Yulia Surikova (RUS), 1:34:01 h
6. Carina Wasle (AUT), 1:38:14 h
7. Romana Slavinec (AUT), 1:38:57 h
16. Gina Bin (AUT), 1:46:10 h

Ergebnis ITU-Wintertriathlon-WM, Asiago (ITA), Herren

7km Laufen, 17km MTB, 9,74km Skilanglauf

1. Pavel Andreev (RUS), 1:17:25 h
2. Marek Rauchfuss (CZE), 1:17:32 h
3. Dmitriy Bregeda (RUS), 1:17:58 h
8. Robert Gehbauer (AUT), 1:20:03 h
17. Adrian Igerc (AUT), 1:23:55 h

Tags: , ,

Weiterführende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Intervalltraining am Wachauring: Neuer Laufbewerb in Melk
Zehn Medaillen für Österreichs Wintertriathleten
Menü
X
X
X